Chancen und Risiken jetzt für alle Altersvorsorgetarife offengelegt

28. Oktober 2012
von

www.oekoworld.com

In einem ersten Schritt hat das unabhängige Analysehaus MORGEN & MORGEN kürzlich bereits für sämtliche geförderte Rententarife die Chance-Risiko-Klassen nach Volatium-Standard offengelegt.

Als logische Konsequenz folgen nun die restlichen Tarife der nicht geförderten Altersvorsorge, der sogenannten Schicht 3.

Insgesamt hat das unabhängige Analysehaus damit das gesamte Spektrum der Altersvorsorgeprodukte von über 1.300 Tarifen hinsichtlich ihrer Chancen und Risiken transparent dargestellt. Damit folgt MORGEN & MORGEN nicht nur der aktuellen Forderung nach mehr Transparenz in der Altersvorsorge, die bereits als Gesetzesentwurf vorliegt, sondern führt das Thema sogar an.

Gefordert wird aktuell die Offenlegung der Chancen und Risiken von geförderten Altersvorsorgetarifen. Unter anderem soll dies über die Eingruppierung in unterschiedliche Chance-Risiko-Klassen geschehen.

MORGEN & MORGEN geht bereits einen Schritt weiter und hat nicht nur die geförderten Tarife, sondern alle Altersvorsorgetarife entsprechend ihrer Chancen und Risiken anhand des Volatium-Standards in Klassen eingeteilt.

„Wir begrüßen die Initiative sehr und haben mit den Volatium-Klassen bereits mehr als das, was der Gesetzgeber in Kürze an Transparenz von der Versicherungswirtschaft fordern wird, für unsere Kunden umgesetzt,“ äußert sich Stephan Schinnenburg, Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN.

 

Volatium-Klassen

 

Mit den Volatium-Klassen 1 bis 5 ist sofort transparent, wie viel Sicherheit und wie viel Chance der jeweilige Tarif mit sich bringt

Die Klassen 1 und 2 beinhalten vor allem Tarife für sicherheitsorientierte Kunden. Klasse 3 ist stärker ertragsorientiert, verbunden mit geringen Risiken. Deutlich chancenorientierter, aber auch mit erhöhtem Risiko, stellt sich die Klasse 4 dar. In Klasse 5 finden sich stark wachstumsorientierte Produkte mit erheblichen Risiken.

„Die Klassen verdeutlichen das ganz einfache Prinzip: Sicherheit frisst Chance und Chance frisst Sicherheit. Der Kunde sieht schwarz auf weiß, worauf er sich einlässt und was er von dem jeweiligen Tarif grundsätzlich erwarten kann“, bringt es Stephan Schinnenburg auf den Punkt.

 

Volatium-Standard

Die Einzigartigkeit des Volatium-Modells liegt darin, dass MORGEN & MORGEN für jeden einzelnen Tarif alle kalkulatorischen Besonderheiten und alle Kosten und Garantiemechanismen nach dem standardisierten Volatium-Verfahren individuell berücksichtigt.

Damit bleibt kein Tarifdetail verborgen und es bestehen keine Manipulationsmöglichkeiten. Jeder Tarif wird einheitlich über fest definierte Kapitalmarktszenarien simuliert und ist daher sowohl innerhalb seiner Produktgattung als auch mit allen anderen Altersvorsorgeprodukten vergleichbar.

„Volatium schafft nicht nur echte Transparenz, sondern reduziert vor allem die Komplexität. Ein echter Vorteil, von dem unsere Kunden, aber auch vor allem die Verbraucher profitieren“, so Schinnenburg.

 

Weitere Hintergrundinformationen:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Pressemitteilungen/Finanzpolitik/2
012/09/2012-09-26-PM59.html?view=renderPrint

Pressekontakt:

MORGEN & MORGEN Group GmbH

Kerstin Barthel

Bereichsleiterin Marketing/PR

Wickerer Weg 13-15

65719 Hofheim am Taunus

 

Tel: +49 (0) 61 92 99 62 -42

Fax: +49 (0) 61 92 99 62 -600

 

k.barthel@morgenundmorgen.de

http://www.morgenundmorgen.de

 

 

 


www.vorsorge-leben.de

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.

Seite durchsuchen

Leadgenerierung

Aktuelle Kommentare

  • Gut oder schlecht: Für Finanzberater (Versicherungsmakler, Vermögensberater,…) in Österreich ist das...
  • Gut oder schlecht: Als Finanzberater in Österreich und interessierter Kunde ist seit Oktober 2013 dieser Blog ein...
  • Malivin: Sehr interessanter Beitrag. Ich informiere mich gerade über das Thema Unternehmenskauf und -verkauf, weil...
  • TAK: “Echtes Interesse + Ehrlichkeit” als Schlüssel zur Kundenbindung ? Diese banale Erkenntnis trifft...
  • renditefinder.com: Sehr geehrter Herr Varoquier, prima, dass Sie sich dem Thema annehmen. Jedoch sollten Sie entweder...

TrustWizz-Partner