5 Tipps für einfach mehr Umsatz

Verkaufen ist ein Handwerk. Verkaufen mit 5 Sinnen ist eine Kunst, die man leicht erlernen kann. Der erste Schritt dahin, ist die Erkenntnis, dass der Mensch 5 Sinne hat, und die meisten Verkäufer halt nur auf Hören und Sehen rumturnen, manchmal bis zum Exitus.

Wie stark 5 Sinne sind zeigen zwei Beispiele aus Ihrer Erinnerung:

Können Sie sich auch an ein regelmäßiges Fest bei Oma erinnern? Hoffentlich verbinden Sie damit angenehme Gefühle, an die unverrückbaren Rituale, all die Stimmen beim Familienfest oder an die Stimme von der Oma, an das Aussehen natürlich und das Aussehen der Räume, an den Geruch, an dem Geschmack von dem Festessen (auch Sauerbraten?), wie Sie alle zusammen gesessen haben, sich umarmt haben, begrüßt oder verabschiedet haben. Wenn das nicht mal 5 Sinne waren.

Oder Ihr Lieblingsurlaubsort. Da haben Sie wahrscheinlich einen Stammplatz, ein Stammlokal, ein Lieblingsessen, sie lieben die Luft und das Meer oder die Berge auf jeden Fall sind alle 5 Sinne beteiligt und deshalb ist es nun Ihr persönlicher Hit.

Und jetzt probieren Sie mal mit Worten und mit Bildern einem Ihren Gesamteindruck zu vermitteln. Wie wollen Sie den Geschmack beschreiben, das Gefühl, den Geruch? Und wenn jetzt jemand die Bilder sieht oder vielleicht sogar ein Video, dann wird er immer nur dann stark emotional reagieren, wenn er etwas hört oder sieht, was er selbst so oder ähnlich am eigenen Leib erlebt hat, ansonsten ist er oft aus Höflichkeit aufmerksam und warten nur auf den Moment, lieber von seinen eigenen Erlebnissen zu erzählen. Ganz anders ist das, wenn Sie Bilder oder Videos schauen mit den Menschen, die auch selbst dabei waren oder Oma und/oder die Verwandtschaft persönlich kennen, erst dann fühlt man sich mehr verbunden.

Warum wollen normale Menschen Ihre Stars zumindest einmal von der Nähe betrachten? Wegen der räumlichen Nähe und dem echten persönlichen Eindruck. Und wenn man dann noch sein Idol anfassen darf, ja dann fallen einige vor lauter Begeisterung nur noch in Ohnmacht.

Wenn Sie nun als Verkäufer mit nur 2 Sinnen probieren Ihrem Kunden das Lieblingsessen schmackhaft zu machen, dann können sie sich auch nur an zwei Fingern abzählen, dass das nicht einfach ist. Mit 5 Sinnen ist alles besser und jeder erfolgreicher, der Mensch hat ja auch 5 Finger. 😉

Die familiäre Situation einem Außenstehenden zu beschreiben nur mit Worten und Bildern ist glaube ich gar nicht möglich. Und je nachdem, was Sie verkaufen, ist das Verkaufen mit nur 2 Sinnen auch gar nicht möglich, deshalb – 5 Sinne verkaufen mehr.

Nun zu den 5 Tipps im täglichen Verkauf

1. Tipp
Kleiden Sie sich ein wenig auffällig – natürlich angenehm auffällig. Eine Uniform reduziert den Menschen  zu einer Funktion. Ein Unikat macht ihn zu einem Individuum, zu einer Persönlichkeit.

2. Tipp
Stellen Sie sich immer mit Ihrem kompletten Vor- und Zunamen vor. Je nachdem, was Sie verkaufen machen Sie auch eine kleine persönliche Vorstellung. Natürlich sprechen Sie Ihren Kunden, wenn möglich auch mit seinem Namen an. Die Namen verbinden und erhöhen die Sympathie und den Verkaufserfolg.

3. Tipp
Verkaufen Sie nicht alles auf einmal. Verkaufen Sie eins nach dem Anderen. Denken Sie den Autokauf. Erst das Basismodell und dann die paar kleinen Extras, die dann den Preis um 50% nach oben treiben, aber scheinbar den Kunden glücklich machen, weil es dann sein ganz besonders Auto ist. Oder Hausbau, die meisten Bauherrn brauchen später eine Nachfinanzierung, weil durch die vielen Kleinigkeiten, nach dem Motto „Wenn schon, denn schon“ alles ein wenig teurer geworden ist.

4.Tipp
Setzen oder stellen Sie sich seitlich zum Kunden, vermeiden Sie Konfrontation. Am besten denken Sie sich körpersprachlich, dass Sie Ihren Kunden in seine gewünschte Zukunft begleiten und ihm nicht den Weg versperren. Geben Sie Ihrem Kunden nicht nur das Gefühl auf Augenhöhe zu sein, sondern achten Sie auch in der Körpersprache tatsächlich auf die gleiche Augenhöhe, wenn es geht.

5. Tipp
Berühren Sie Ihre Kunden freundschaftlich, jedoch nicht aufdringlich am Arm oder an der Schulter, um ihn zu führen oder ein Gefühl der Berührung zu geben. Auf jeden Fall schaffen Sie so einen besseren Kontakt und mehr Sympathie. Kon-takt kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Mit-einander berühren.

Autoreninfo:

Karl-Werner Schmitz hat die Branche mit dem Thema „Haptik“ (griech.: Die Lehre vom Tastsinn: fühlen, anfassen, be-greifen) revolutioniert. Bereits 1987 entwickelte er die Methode „Haptisches Verkaufen“ und entwarf bisher über 20 verschiedene Haptische Verkaufshilfen, wovon 4 patentiert wurden. 1994 konzipierte er die erste Haptische Verkaufssoftware. Darüber hinaus führte er mehrere innovative Verkaufskonzepte in der Finanzbranche ein.

Karl-Werner Schmitz vermittelt in seinen unterhaltsamen Vorträgen und Trainings leicht „be-greiflich“ seine entwickelte Haptische Verkaufsmethode.

Seine wichtigste Botschaft – 5 Sinne verkaufen mehr.

Verschaffen Sie sich einen Wettbewerbsvorteil und profitieren Sie im Verkauf von seiner Methode.

Kontakt:

KWS Haptische Verkaufshilfen e.K.
Wellerscheid 49 – 53804 Much
www.haptische-verkaufshilfen.de
info@haptische-verkaufshilfen.de
T: 02245-6000780 – F: 02245-60007820

 

  1 comment for “5 Tipps für einfach mehr Umsatz

  1. 8. Februar 2011 at 17:31

    Welche Erfahrung haben Sie mit haptischen Verkauf?
    Wie nützen Sie es für sich?
    Welche Tools hierzu verwenden Sie?

Schreibe einen Kommentar