Man of the Month: Tobias Heitkötter, Daytrader mit Dynamik und Konstanz

Portrait_8959Als er im jungen Alter von 21 Jahren als Mediendesigner einen Auftrag von der Traderlegende Joe Ross aus den USA erhielt, konnte er nicht ahnen, wie stark dies sein Leben positiv beeinflussen würde. Schon die ersten Blicke über die Schulter und auf die Bildschirme der bekannten Tradergröße ließen in Tobias die Entscheidung reifen, selbst hauptberuflicher Trader zu werden. In den USA hat Tobias die Grundlagen gelernt und nach einer Einarbeitungszeit erste Konten selbst gehandelt.

 

03_seminar_02In weiteren Lernprozessen hat er vorhandene Techniken und Strategien so umgesetzt und weiterentwickelt, dass er bereits vor 9 Jahren zu der Trading Strategie gefunden hat, die er bis heute unverändert profitabel handelt. Um eine gute Strategie auch gut und erfolgreich umzusetzen, braucht es zum einen feste und klare Regeln, zum anderen eine entsprechend planvolle Vorbereitung – beides lehrt Tobias heute in seinen sehr gefragten Seminarveranstaltungen, welche er als Geschäftsführer seiner im Jahr 2012 in Zürich gegründeten Firma Whitelink Trading regelmäßig veranstaltet.

 

Doch zunächst zur Theorie: Tobias handelt bevorzugt den Futures Markt und folgt dabei neben den bereits erwähnten, klar festgelegten Regeln ebenso klar definierten Handelszeiten. Er hat für sich erarbeitet, wann er seine Trading Strategie in welchem Markt anwendet und wann die Gegebenheiten im Markt eher eine Pause nahelegen.

 

Neueinsteigern, die das Trading kennenlernen möchten, empfiehlt er folgende 7 Schritte einzuhalten:

  1. Definiere Ziele und Risikobereitschaft klar. Nur wenn Du weißt, was Du im Trading verdienen möchtest, kannst Du Dir auch einen Plan aufstellen, wie Du diese Ziele erreichen kannst. Notiere Dir daher exakte monetäre Ziele und lege vor allem fest, welche Summe Du bereit bist, mit Deinem Trading Konto zu riskieren; das heißt, definiere Deinen Maximalen Drawdown.
  1. Finde die „richtige“ Trading Strategie für Dich. Definiere für Dich, zu welcher Zeit und an welchen Tagen Du handeln kannst und möchtest und plane mit einer Strategie, die zu Deiner Persönlichkeit passt. Es gibt viele Arten, an der Börse Geld zu verdienen: Mit dem Trend, gegen den Trend, mit kurzfristigem Intraday-Trading oder langfristigem Swing-Trading etc. Wichtig ist, dass Du Dich mit der Strategie wohlfühlst.
  1. Teste Deine Strategie im sogenannten Backtest. Prüfe, ob die Strategie zu Dir und Deiner Persönlichkeit passt. Übe und verinnerliche die Regeln Deiner Trading Strategie. Baue das nötige Vertrauen in die langfristigen Ergebnisse der Strategie auf, um im Live-Handel mental gefestigt zu sein. Teste die Strategie auch auf verschiedenen Märkten aus. Vielleicht fühlst Du Dich mit einem Markt besonders wohl, den Du noch nie gehandelt hast.
  1. Stelle Dir nun mit Hilfe Deiner Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Backtesting einen Trading Plan auf. Dieser sollte u.a. beinhalten: Wann Du die Strategie handelst; Welchen Markt Du handelst; Wie die exakten Charteinstellungen lauten; Wie die exakten Einstiegsregeln lauten; Wie die exakten Ausstiegsregeln lauten; Wann Du die Strategie handelst und wann Du pausierst; Wie Deine Vorbereitung auf den Trading Tag aussieht.
  1. Beginne Deinen Handel auf einem Demo-Konto. In diesem Schritt trifft Theorie auf Praxis. Nun wendest Du alles, was Du Dir vorher überlegt und im Backtest geprüft hast, in der Praxis an. Da es noch zu Änderungen im Plan kommen kann und vielleicht im Live Trading noch Fehler passieren, ist es wichtig, dies zuerst mit einem Demo-Konto umzusetzen. Erst wenn Du Dich hier wohlfühlst und die Ergebnisse stimmen, geht es weiter zum nächsten Schritt.
  1. Trade Deinen Plan mit echtem Geld. In diesem Schritt handelst Du Deinen Plan mit Deinem Live-Konto. Hierbei ist es wichtig, erst noch wenig Risiko einzugehen und konservativ zu starten. Erst dann, wenn Du Dich mit einem Kontrakt wohlfühlst, solltest Du Dein Risiko erhöhen.
  1. Benutze Money Management, um das Konto aufzubauen und mit dem Zinseszins-Effekt Schritt für Schritt Deine Trading Ziele zu erreichen. Du brauchst nicht mehr Trades platzieren, um einen größeren Gewinn zu erzielen, sondern kannst diesen auch über den Handel mehrerer Kontrakte erreichen.

 

Was ist nun das Besondere an dieser robusten und verlässlichen Strategie?

Die Trading Strategie benutzt keine „künstlichen“ und nur wenige Indikatoren, die sich allesamt aus dem Chart berechnen. Daher passt sich die Strategie immer der aktuellen Markt-Situation an: Die Märkte ändern sich, die Strategie ändert sich mit. Daher musste Tobias in den neun Jahren seines Handels die Indikatoren und Regeln der Strategie nie anpassen oder ändern.

Die Trading Strategie basiert auf der Chartdarstellung der sogenannten „Tick Charts“. Der Vorteil dieser Charteinstellung liegt darin, dass die Zeitkomponente komplett aus der Darstellung des Charts ausgeblendet ist und daher konzentriert auf Volumen und Preis gehandelt wird. Das wiederum bedeutet, dass der Chart sich langsam aufbaut, wenn gerade wenig gehandelt wird und sich schneller aufbaut, wenn mehr gehandelt wird, also mehr Handelsvolumen in Form von Käufern und Verkäufern im Markt ist. Mit diesem Chart-Aufbau kristallisieren sich tendierende Märkte und Seitwärtsphasen deutlicher aus dem Chartbild heraus.Bild1

Basierend auf den Tick Charts nutzt Tobias zwei weitere Indikatoren, den MACD zur Erkennung der aktuellen Markttendenz und die Bollinger Bänder zur Bestätigung der Tendenz, um für sich klare Regeln für den Einstieg festzulegen. Für die Ermittlung von Stopps und Gewinnzielen nutzt Tobias die durchschnittliche Schwankungsbreite der jeweiligen Märkte. Das Risiko und der mögliche Gewinn pro Trade werden also täglich aufs Neue berechnet, sowie den Gegebenheiten und der Volatilität des Marktes angepasst. Definierte Ausstiegsregeln schützen beim Trading zudem davor, gierig zu werden und den richtigen Moment zum Aussteigen zu verpassen und somit dann ggf. alle Gewinne wieder abgeben zu müssen. Deshalb ist es wichtig, vor jedem Trade festzulegen, wie viel Geld man mit diesem Trade riskieren, aber auch wieviel man verdienen möchte.

Mit diesen eindeutigen Regeln der Strategie wissen Trader zu jeder Zeit ihres Tradings, was zu tun ist. Sie wissen genau, wann sie in den Markt long oder short einsteigen sollten oder wann sie lieber mit dem Einstieg warten sollten. Und sie wissen ganz genau, wo das Profitziel liegt, wo der Verlust-Begrenzungsstopp zu platzieren ist, und wann es Zeit ist, aus dem Trade wieder auszusteigen. Es gibt also – im Unterschied zu vielen anderen Tradingstrategien am Markt – keinerlei Interpretationsrisiken.

 

Tobias war so freundlich, unsere Redaktion zu einem Seminar nach Zürich einzuladen und uns einige Frage zu beantworten:                                                                                                                      

FP: Was sind die Vorteile einer klar definierten Trading Strategie?

Eine erfolgreiche Trading Strategie bildet die wichtige und nötige Grundlage für Ihren Erfolg.

Bei meiner Strategie ist es mir wichtig, dass diese für Sie leicht zu erlernen und anzuwenden ist und klare Ein- und Ausstiegsregeln beinhaltet. Nur wenn Sie genau wissen, was Sie zu welcher Zeit im Markt zu tun haben, werden Sie direkte und langfristige Erfolge erzielen können.

FP: Wie sind die Handelszeiten der Strategie?

Wir handeln so effizient wie möglich und haben daher klare Handelszeiten. Diese beginnen jeweils mit der Markteröffnung und gehen bis maximal zur “Mittagspause”, also von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr am Vormittag, oder zur US-Markteröffnung von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Es ist nicht nötig und es wird Sie auch nicht erfolgreicher machen, wenn Sie den ganzen Tag vor dem Computer verbringen. Handeln Sie lieber in einer verhältnismäßig kurzen Zeit von 1 1/2 – 2 Stunden konzentriert und genießen Sie im Anschluss Ihre neu gewonnene freie Zeit.

FP: Welche Schulungskonzepte werden für interessierte Leser angeboten?

Unser jetziges Strategie- und Schulungskonzept ist das Ergebnis von Erfahrung aus mehr als acht Jahren intensiver Trader-Ausbildung. Wir bieten sowohl ein Zwei-Tages-Seminar in einer kleinen Gruppe, als auch ein individuelles Schulungsprogramm an, in dem ich die Teilnehmer persönlich über einen Zeitraum von sechs Monaten betreue. Wir haben unser Konzept so erweitert und individuell angepasst, dass wir mit Stolz sagen können, dass wir bisher jeden motivierten Teilnehmer zum langfristigen Trading-Erfolg führen konnten.

Was mir zudem sehr wichtig ist: Wir schulen nicht nur, wir handeln auch selbst.  Erfolgreiches Handeln kann meiner Meinung nach nur vermittelt werden, wenn man eigene Erfahrung damit hat. Deshalb handeln wir bei Whitelink Trading selbst. In unseren Schulungen vermitteln wir also Wissen direkt aus der Praxis und grenzen uns damit von anderen Firmen ab, bei denen mit Schulungen ohne fundierten Hintergrund Geld verdient wird. Jedes Seminar beinhaltet deshalb auch mindestens eine Live-Trading Session, in der ich eines meiner Trading Konten live mit meiner Trading Strategie trade.

FP: Eine letzte Frage: was ist die Zielsetzung Ihrer Ausbildung, was können die Teilnehmer erwarten?

 Das Ziel unserer Schulung ist, dass Sie im Anschluss völlig unabhängig, selbstständig und langfristig erfolgreich handeln können und Ihre finanziellen Ziele erreichen. Nach unserer Schulung sind Sie nicht darauf angewiesen, dass Ihnen jemand in einem Live-Trading-Raum etwas vorhandelt oder dass Sie Informationen aus einem Newsletter benötigen. Unsere Schulung beinhaltet ein perfektes Zusammenspiel zwischen Theorie und Praxis. Sie werden in individuellen Schulungsstunden regelmäßig neue Impulse bekommen, die Sie Schritt für Schritt in Ihrem Trading erfolgreich umsetzen werden. Sie erhalten von uns alles essenziell Wichtige, damit Sie Ihr gesetztes Risiko einhalten, Ihre Trading Ziele erreichen und finanziell langfristig von Ihren Trading-Ergebnissen profitieren können.

 

Abschließend noch einige Teilnehmerstimmen aus dem Seminar:

“Wofür ich mich bei Dir am meisten bedanken möchte, ist die Sicherheit, die Du mir mit Deiner Strategie und Deiner Schulung gegeben hast. Die Zweifel, warum es ausgerechnet bei mir vorher nicht so recht klappen wollte, haben mich fast verrückt werden lassen. Das Gefühl und der Spaß, JETZT den Trading Tag zu beginnen ist angenehm entspannt.” Wolfgang

“Dank Deinem Coaching fühle ich mich angekommen. Ab jetzt springe ich nicht mehr in den Märkten hin und her und konzentriere mich vielmehr auf einen Markt. Ich handele nur noch den DAX, diesen durch Dich aber profitabel.” Beate

Das nächste Trading Seminar von Tobias findet am 19. und 20. April in Zürich statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.whitelinktrading.ch

 

 

 

Schreibe einen Kommentar