Anlagediamanten: Moderne Investition in Edelsteine

Vor allem in der aktuellen Zeit der Niedrig- und Minuszinsen benötigen Menschen eine Alternative, um ihr Geld sinnvoll und ohne Verluste zu investieren. Investment in Anlagediamanten ist eine interessante Möglichkeit, die immer mehr als Beliebtheit gewinnt. Investitionen allgemein boomen aktuell und der Markt wird dafür immer größer. Allein im Raum Berlin-Brandenburg stieg die Zahl des investierten Kapitals im vergangenen Jahr um 5,9 % und lag bei über 25 Milliarden Euro.

 

Unternehmen oder Privatpersonen?

Das Bild des Investors verändert sich: Immer mehr Privatpersonen entscheiden sich dafür, das Feld nicht nur den großen Unternehmen zu überlassen und ebenfalls das Kapital zu investieren. Bei den Anlagediamanten ist eine Investition durch Privatpersonen möglich. Beispielweise werden Pakete angeboten, die ein Investment in Anlagediamanten bereits für 100.000,- €  ermöglichen.

 

Warum sollte man in Diamanten investieren?

Ein gutes Investment ist damit zu erkennen, dass die Nachfrage stetig steigt und die Kapazitäten begrenzt sind. Bei Diamanten trifft es zu: Es werden immer mehr Edelsteine gebraucht, die Bevölkerung wächst und viele Stücke sind bereits verbaut und nicht mehr auf dem Markt. Die Kapazitäten sind aber endlich, denn der Abbau ist begrenzt und irgendwann sind die Abbaustellen ausgeschöpft. Somit handelt es sich um eine Ressource, bei der das Angebot stetig sinkt während die Nachfrage steigt und vermutlich weiter steigen wird. Die aktuellen Tendenzen gehen nach oben, in den letzten Jahren entwickelte sich die Nachfrage aufgrund der größer werdenden Mittelschicht und dem wachsenden Wohlstand in vielen Ländern. Echtschmuck gewinnt weiterhin an Beliebtheit in der Mittelschicht, z. B. bei Eheringen. Schlichte Eheringe sind kaum noch aktuell, vor allem der Damenring wird im größten Teil der Fälle mit einem oder mehreren Diamanten versehen.

Bildernachweis

 

Wie gestaltet sich der Preis der Diamanten?

Aktuell ist ein stetiger Anstieg der Preise zu verzeichnen aus vermutlich oben genannten Gründen. Bei weißen Diamanten ist der Preisanstieg etwas höher, als bei farbigen Steinen. Seit dem Jahr 1960 haben sich die Preise für Anlagediamanten verdreifacht, wobei im Jahr 1980 der Preis ein Rekordtief erlitt. Dennoch haben sich die Edelsteine sehr schnell und gut erholt und steigen seitdem stetig. Zwischen 2000 und 2010 stiegen die Preise für weiße Diamanten um durchschnittlich 6,4% jährlich, bei farbigen Diamanten war die Entwicklung bei knapp unter 3% Wachstum pro Jahr in diesem Zeitraum. Die Investition in Diamanten zählt zu den eher sicheren Anlagen, wobei natürlich auch diese preislichen Schwankungen unterliegen können. Kein Investment kann garantieren, dass eine Stabilität oder Wachstum der Preise über Jahre hinweg stattfinden wird.

 

Was sollte man bei einem Investment beachten?

Wer über ein Investment in Anlagediamanten nachdenkt, sollte sich vorerst ausreichend informieren. Es gibt diverse Möglichkeiten, wie weiße, so auch farbige Steine, auch der Schliff spielt eine Rolle. Viel wichtiger ist es aber, ein seriöses und bewährtes Unternehmen zu finden. Es gibt einen Unterschied zwischen handelsüblichen Diamanten und den eher sehr seltenen, außergewöhnlichen Steinen. Bei der zweiten Variante handelt es sich um jede Art außergewöhnliche Steine, die z. B. durch ihre außergewöhnliche Größe oder eine intensive Färbung auffallen. Diese werden meist in private Sammlungen verkauft und sind in Auktionshäusern zu finden. Der Verkauf dieser ist komplex und erfordert viel Fachwissen. Wer also eher eine einfachere Variante sucht, sollte in handelsübliche Diamanten investieren. Die Nachfrage für übliche Steine ist stetig und hoch, das zu investierende Kapital auch für Privatpersonen mit einer niedrigeren Anlagesumme bestens geeignet.

Die Professionalität eines Unternehmens, welches Anlagen in Diamanten ermöglicht, erkennt man an verschiedenen Faktoren, dazu gehören individuell auf den Menschen abgestimmte Angebote, guter Kundenservice, ausgiebige fachliche Beratung und das Finden eines passenden Anlagepakets für den Interessenten. Der Investor wird nicht nur über Vorteile, sondern auch über Risiken informiert und aufgeklärt, das Unternehmen arbeitet transparent und besteht seit einer längeren Zeit. Auch eine Spezialisierung ist ein gutes Zeichen: Durch den Fokus auf ein oder wenige Produkte ist es möglich, eine große Fachkompetenz zu erlangen und alle Aspekte des Markts zu beleuchten.

Schreibe einen Kommentar