Varoquier Frank

Worauf Sie unbedingt achten sollten: Die 3 wichtigsten Faktoren beim Bestandsverkauf

Seit Jahren entwickelt sich die Situation für Makler, die ihren Bestand ganz oder teilweise aufgeben wollen, sehr unbefriedigend. Viele regulative Eingriffe in den Markt haben das Maklergeschäft unattraktiver werden oder zumindest weniger attraktiv wirken lassen. Dazu kommen die immer weiter fortschreitende Überalterung der Maklerschaft und gleichzeitig ausbleibendes Interesse von Neueinsteigern. Einen Nachfolger für die eigene…

Eine Lean Leadership-Kultur im Unternehmen entwickeln

Viele Unternehmen spüren: Wir müssen unsere Führungskräfteentwicklung auf eine neue Grundlage stellen. Sonst können wir den Changebedarf in unserer Organisation nicht mehr meistern und unsere Führungskräfte brennen aus. Meist orientieren sie sich beim Entwickeln neuer Führungskräfteentwicklungskonzepte am Lean Lea-dership-Development-Modell. „Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen wir die Qualität unserer Leistung kontinuierlich steigern. Top-down können wir aber…

ARD/ZDF Beitragsservice(Ex GEZ) – Gericht erklärt Zwangsvollstreckung als unwirksam

Der Beitragsservice von ARD/ZDF/Deutschlandradio versucht anscheinend zunehmend auch mit Gewalt seine Zwangsbeiträge einzutreiben. Als finale Maßnahme gibt es die Zwangsvollstreckung. Das Landgericht Tübingen hat die Vollstreckung als unwirksam erklärt, den GEZ-Gegnern liefert die Urteilsbegründung jetzt viel Stoff um auch generell gegen den Ablauf der Zwangseintreibung vorgehen zu können. Die Vollstreckung scheitert ganz einfach an zahlreichen…

Hirnforscher erklärt warum Anleger wenig dazulernen

Hirnforscher Manfred Spitzer erklärt gegenüber der Augsburger Allgemeinen, weshalb beim Aktienkauf stets die gleichen Fehler gemacht werden – und warum unser Gehirn anders funktioniert als ein Computer. Können sie erklären, warum Anleger an der Börse so wenig lernen? Spitzer: Beim Aktienkauf etwa machen Viele immer wieder die gleichen Fehler: Sie kaufen, wenn alle kaufen und…

Innovation aus China: Zug bleibt an keinem Bahnhof mehr stehen

Ein chinesischer Designer hat an einen Zug entwickelt, der nicht mehr zwischen Start und Ziel halten muss. Das spart Zeit und Nerven. Kleine Shuttles bringen die Passagiere an Bord und dienen später dem Ausstieg. Jedes Einfahren, Halten und Rausfahren aus einem Bahnhof kostet die Zugführer und Passagiere Zeit.  So muss beispielsweise ein Zug, der zwischen…

Der richtige Finanzberater, gibt es den?

Die Finanzkrisen der letzten Jahre haben besonders die privaten und kleinen Anleger verunsichert. Mancher „verbrannte“ hier sein ganzes Hab und Gut. Welchem Berater kann man noch vertrauen? Dazu muss der Anleger wissen wie diese Berufsgruppe aufgestellt ist. Viele Finanzberater sind im Auftrag Ihrer Produktlieferanten unterwegs. Der Banker verkauft die Produkte seiner Bank, der Versicherungsagent ist…

Motivationstipp: Leben lieben, nicht Zeit verschwenden

 von Alexander Christiani   Leben lieben, nicht Zeit verschwenden Feiern Sie zurzeit auch Karneval bzw. Fasching? In ihrem weit verbreiteten Karnevalslied „Viva Colonia“ singen die Höhner: „Wir lieben das Leben, die Liebe und die Lust…“. Mögen Sie Ihr Leben, ja vielleicht sogar: Lieben Sie das Leben? Bevor Sie jetzt vorschnell antworten: „Ja, sicher! Auf jeden…

Wie Eigenheim – Bauherren viele Euro sparen können

Die sorgfältige Wahl eines Immobilienkredits kann zehntausende Euro sparen. Wer sich für einen Wohnungskauf 200.000 Euro mit 20 Jahren Zinsbindung leiht, kann je nach Angebot insgesamt 40.000 Euro sparen, wie die Zeitschrift „Finanztest“ aus ihrer neuen Ausgabe am Dienstag berichtete. Auch wenn die Zinsen im Allgemeinen derzeit sehr niedrig lägen, sei das nicht bei jeder…

Immobilien, eine Herzenssache?!?

Wieder einmal hat es einen Prominenten erwischt, wie schon viele vor ihm. Immobilien, vornehmlich als Steuersparmodell im Osten haben ihm das finanzielle Genick gebrochen. Neben den pressewirksamen finanziellen Schiffbrüchen der Prominente im Immobilienbereich, ereilt das selbe Schicksal aber auch viele „Normalos“. Warum eigentlich? Die Frage ist so simpel wie eigentlich verwunderlich zu beantworten. Viel zu…

Zahlen, die zählen

Beim Stichwort „Kennzahlen“ sträuben sich vielen Verkäufern die Nackenhaare – leider! Warum der schlichte Blick auf die Umsatzziele nicht reicht und welche Zahlen man darüber hinaus im Auge behalten sollte, verrät Vertriebsexperte Roger Rankel. „Kennzahlen“ – Das klingt nach langweiliger Zahlenschieberei, die man lieber den Controllern überlässt. Einerseits verständlich, denn Vollblutverkäufer blühen beim Kunden auf…

Anleger brauchen mehr Transparenz über Investmentphilosophien

Anleger brauchen mehr Transparenz über Investmentphilosophien Für den Anlageerfolg ist die Art und Weise, wie Investment- und Assetmanager über Kapitalanlagen denken, von großer Bedeutung. „Nur wer weiß, wie der Investmentmanager denkt, kann erfolgreich antizipieren, wie dieser handeln wird“, heißt es in der aktuellen Ausgabe des Newsletters FONDS aktuell von Veritas Investment. Besonders wichtig sei das…

Riester ab Absurdum

Die Idee der Riester-Rente verfolgt grundsätzlich eine gute wie notwendige Absicht: Die private, kapitalgedeckte Altersvorsorge wird vom Staat mit finanziellen Anreizen wie staatlichen Zulagen oder steuerlichen Vorteilen gefördert. In die Kritik gekommen ist die Riester-Rente in den vergangenen Monaten, da die Versicherungsanbieter Ihre Kunden anhand interner Sterbetafeln sehr alt rechnen. Die Rente wird somit geringer…

Mikro-Staaten sind keine Rettung vor dem Finanzamt

Die international nicht anerkannten Mikrostaaten sind Stoff für kuriose Geschichten. Doch für eine Steuerflucht sind sie vollkommen ungeeignet. Die meisten Einwohner von Mikrostaaten zahlen Steuern an das Land, dem sie laut Völkerrecht angehören. Die kleinen Scheinstaaten werden nur so lange geduldet, wie sie den Tourismus fördern oder zumindest keinen Ärger machen. In vielen Teilen der…

Der Eisverkäufer von Capri und was man von ihm lernen kann!

Roger Rankel über die kleinen Dinge, die geniale Verkäufer anders machen „Topverkäufer haben eine klare Strategie für ihre Kundengespräche. Das verleiht ihnen jene Souveränität und Selbstsicherheit, die Kunden spüren und die sie magisch anzieht“, so ein Fazit meines neuen Buches „Etwas etwas anders machen … und dadurch besser verkaufen“. Im Sommerurlaub auf Capri begegnete mir…

Die Kaufmotive vieler klassischer Immobilienanleger

von Jörg Winterlich, Man of the Month September   Der Profi-Anleger und Investor sieht sich einer wachsenden Schar von Nichtprofis gegenüber deren Interesse am Thema Immobilien in den letzten 2 Jahren massiv gestiegen ist. Diese Käufergruppe kauft häufig in so genannte Seitenvorteile ein und ist an dem Thema Immobilie im Kern nicht wirklich interessiert. Diese…

Etwas etwas anders machen … und dadurch besser verkaufen

Von Roger Rankel, Vertriebsexperte In meinem vorigen Beitrag habe ich über den Eisverkäufer in Capri berichtet, der mich im vergangenen Sommer so nachhaltig beeindruckt hat. Sie erinnern sich vielleicht? Heute ist es mir ein Bedürfnis, ihn nochmals als exzellentes Beispiel für meine Philosophie des „etwas etwas anders machen“ zu zitieren. Was hat er getan? Er…