Kategorie: Marketing

Fotos, Grafiken, Checklisten & Co – Was Redakteure außer Artikelmanuskripten mögen

„Hauptsache, mein Text ist gut.“ Das denken viele Selbstständige, die einen Fachartikel schreiben. Weitgehend zurecht! Denn ohne einen leicht lesbaren und inhaltlich interessanten Text haben sie keine Chance, eine Veröffentlichung zu erzielen. Doch gute Fotos, erklärende Grafiken und Tabellen sowie ergänzende Tipps und Checklisten erhöhen die Veröffentlichungschancen sehr. Die meisten (Fachzeitschriften-)Redakteure sind auch Blattmacher. Das…

8 Vorteile von Fallstudien

Artikel von Dr. Doris Doppler Fallstudien erzählen Erfolgsgeschichten. Sie berichten darüber, wie ein Kunde ein bestimmtes Problem mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung gelöst hat. Mit Case Studies zeigen Sie, wie Ihre Leistung in der Praxis funktioniert und werfen einen Blick hinter die Kulissen. Sie vermitteln die Perspektive des Anwenders – der Leser erfährt, wie…

Warum die Bedeutung von Mundpropaganda und Empfehlungsmarketing wächst

Bis vor wenigen Jahren beschränkten sich die Möglichkeiten zum Weiterempfehlen auf Familienmitglieder, Nachbarn, Freunde und Kollegen. Mundpropaganda fand in einem überschaubaren Rahmen statt. Sie war zwar hörbar, aber nicht sichtbar. Und sie war flüchtig, denn sie musste erinnert werden. Heutzutage wird das, was wir von einer Sache halten, öffentlich geteilt. Und bis in alle Ewigkeit…

Wie Mitarbeitermotivation regelmäßig gemessen wird

Wie Mitarbeitermotivation regelmäßig gemessen wird Die allermeisten Unternehmen messen Mitarbeiterzufriedenheit. Da frage ich: Was soll das? Zufrieden heißt befriedigend, wie eine drei in der Schule. Das ist mittelmäßig, beliebig, austauschbar. Zufriedenheit macht behäbig und bequem. Zufriedenheit zementiert den Status Quo. Aus Arbeitgebersicht ist es viel entscheidender, die Stellschrauben zu finden und schließlich messbar zu machen,…

Beziehungsmanagement: Kunden honorieren echtes Interesse und Ehrlichkeit

Artikel von Claudia Schönrock Viele (Dienstleistungs-)Unternehmen – wie Banken und Versicherungen, aber auch Handels- und Beratungsunternehmen – wissen nicht, was ihre Kunden wirklich wollen. Deshalb überschütten sie diese häufig mit „Kundenbindungsinstrumenten“. Und übersehen dabei, dass dies ihre Kunden zuweilen eher verärgert als erfreut. Vor einigen Monaten legte Mirko Blöker*, Inhaber einer IT-Beratung, 30 000 Euro…

Mit Papier und Bleistift Finanzprodukte verkaufen

Artikel von Christian Herlan Wie kann ich meinen Kunden die Vorzüge unseres Produkts beziehungsweise unserer Lösung möglichst plastisch vor Augen führen? Das fragen sich die Vertriebsmitarbeiter von Banken und Versicherungen und ähnlichen Dienstleistern im Kundenkontakt oft. Recht einfach gelingt dies mit Mindmaps und dem sogenannten Pencil-Selling. Ein Sofa zu verkaufen, ist leicht. Der Verkäufer muss…

Guerilla/Viral Marketing

Das nenne ich eine gelungene Guerilla/Viral Marketing Idee. Praxisfragen – Querdenker Anregungen: Welche bestehenden Kampagnen können Sie für sich und Ihre Werbung nützen? Gibt es in Ihrer Ortschaft, Ihrer Umgebung Kundgebungen/Events, auf denen Sie mit gezielten Guerilla Marketing Kampagnen auf Ihr Unternehmen lenken könnten? Über welches Thema könnten Sie ein Video drehen um es an…

Warum Sie jetzt auf Amazon setzen sollten…

Letztes Jahr hat Amazon erstmals die einhundert Mrd. Dollar Umsatz durchbrochen und einen satten dreistelligen Gewinn ausgewiesen. Auch wenn Sie nicht im Einzelhandel oder Online-Handel tätig sind, lohnt sich jetzt die nähere Beschäftigung mit Amazon. Denn mittlerweile werden fast 50 Prozent aller Produkte auf Amazon nicht von Amazon selbst, sondern von Menschen wie Sie und…

Excel Tipp: Farben zur Zahlenformatierung verwenden

Artikel von Herbert Fidesser Gestalten Sie Ihre Tabellen übersichtlicher, indem Sie Zahlenwerte farblich verschieden formatieren. Excel unterscheidet bei der Zahlenformatierung schon von vornherein 4 :Bereiche: Positive Zahlen Negative Zahlen 0 (nicht leere Zellen) Text (angezeigtes Ergebnis, wenn die Zelle keine Zahl sondern Text enthält). Jeden dieser Bereiche können Sie separat formatieren. Sehen Sie sich dazu…

Kundenbegeisterung – Wie viele Fans hat Ihr Unternehmen?

 “With a little help from my friends” Viele Fachhändler sowie Gewerbetreibende wollen ihre Kunden für sich und ihre Leistungen begeistern. Doch nur wenige denken darüber nach: Wie werden denn aus meinen Kunden echte Fans, die eigeninitiativ andere Menschen für mich begeistern? Wie viele Fans hat Ihr Unternehmen? Also zum Beispiel Kunden, die begeistert Freunden und…

Afters-Sales in der PKV-Tarifoptimierung

Der PKV-Vertrag wurde optimiert, sind jetzt alle Aufgaben erledigt? Nein, was viele Vermittler nicht beachten ist der komplette Ansatz bei der PKV-Optimierung. Ein Gewinnerspiel für den Kunden und den Vermittler. Wenn Sie mehr dazu wissen möchten lädt Sie die Maklerexperten GmbH dazu auf ein Webinar ein. Weitere Themen sind: Wie verändert die IDD die PKV-Tarifoptimierung?…

BenefitCard: motivierende Entgeldoptimierung – attraktive Möglichkeiten mit hoher laufender Provision

Am 31. März 2017 konnte man in glückliche Gesichter zahlreicher zufriedener Vermittler blicken. Alle Anwesenden hatten in den letzten Wochen umfangreiche Unterstützung zur Gewinnung neuer Firmenkunden erhalten. „Noch vor wenigen Wochen wusste ich nicht welche Möglichkeiten es in diesem Bereich gibt und nun habe ich meine erste Abrechnung aus diesem Geschäft erhalten“, sagt einer der…

6 konkrete Schritte, wie Sie als Finanzdienstleister online automatisiert Neukunden gewinnen

Liebe Beraterinnen und Berater, nutzen Sie als Finanzdienstleister schon die neue Verkaufs-Methodik, die momentan die Art der Neukundengewinnung revolutioniert? Viele Experten setzen nach wie vor auf Ihre Webseite, um online Kunden zu gewinnen. Die Webseite kann das aber meistens nicht leisten, und so hören wir immer wieder von enttäuschten Finanzdienstleistern, dass die letzten Strategien zur Neukundengewinnung kaum den…

Kein Aprilscherz: BU ohne Gesundheitsfragen

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen. Sehr günstige Prämien und hervorragende Bedingungen von deutschen Spitzenversicherern. Versicherbar sind auch hohe Eintrittsalter,  Endalter sind bis 67möglich;  mtl. BU- Renten bis zu 250.000€. Was auf den ersten Blick wie ein Aprilscherz klingt ist das ausgeklügelte und ausgereifte Konzept eines seit Jahren am Markt erfolgreichen Spezial-Assekuradeurs. Alle Details und vor allem wie…

ETF Sparplan: Aus monatlichen Raten ein kleines Vermögen machen

„Pantoffel-Sparpläne“ heißen so, weil sie so einfach zu hand­haben sind. Bestückt werden sie mit ETF (Indexfonds). So können Anleger aus monatlichen Raten ein kleines Vermögen machen – das klappt besser als mit Misch­fonds oder Spar­buch. Finanztest erklärt, wie Anleger sich den passenden Pantoffel-Sparplan bauen können. Außerdem im Test: die Konditionen von ETF-Sparplänen verschiedener Direkt-, Filial-…

Diese 44 Minuten verändern Dein Leben…

Die 3 Schlüssel zu mehr Lebensfreude, Einkommen und persönlicher Freiheit möchte wohl jeder, nicht wahr? „Secret for Life“ hält diese Schlüssel für Dich bereit. Und zwar durch ein einzigartiges Konzept aus dem richtigen Wissen & der richtigen Praxis. Wir sind begeistert und müssen es daher unbedingt weiterempfehlen. Wenn 2017 Dein Jahr werden soll, dann solltest Du diese Einladung…

Berufsunfähigkeit: Revolutionäre Möglichkeiten für den Vertrieb

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen. Sehr günstige Prämien und hervorragende Bedingungen von deutschen Spitzenversicherern. Versicherbar sind auch  hohe Eintrittsalter,  Endalter sind bis 67möglich;  mtl. BU- Renten bis zu 250.000€. Der qualifizierte Vertrieb von BU-Absicherungen kann mit dem richtigen System sehr einfach sein. Sie vermeiden eine umständliche Risikoprüfung, gewinnen Haftungssicherheit und multiplizieren Ihr Provisionseinkommen. Ein perfektes und einzigartiges …

Zahlen, die zählen

Beim Stichwort „Kennzahlen“ sträuben sich vielen Verkäufern die Nackenhaare – leider! Warum der schlichte Blick auf die Umsatzziele nicht reicht und welche Zahlen man darüber hinaus im Auge behalten sollte, verrät Vertriebsexperte Roger Rankel. „Kennzahlen“ – Das klingt nach langweiliger Zahlenschieberei, die man lieber den Controllern überlässt. Einerseits verständlich, denn Vollblutverkäufer blühen beim Kunden auf…