Schlagwort: Finanzmarkt

Soziale Rendite : Geldanlage mit gutem Gewissen

Als Soziale Rendite bezeichnet man den Nutzen, den ein Anleger aus einer Geldanlage erzielt, der sich nicht monetär bewerten lässt. Man könnte soziale Rendite auch als Anlage mit gutem Gewissen bezeichnen, da mit der Anlage ein Projekt unterstützt wurde, welches dem Anleger besonders am Herz liegt. Dies können ganz unterschiedliche Themengebiete sein, wie Umweltschutz, Entwicklungshilfe…

Grüne Jobs – gut für Umwelt und Arbeitsmarktstatistik

Dass Erneuerbare Energien das Klima langfristig schützen, ist bekannt. Dass sie auch für den Abbau von Arbeitslosigkeit sorgen können, ist dagegen eher ein wenig diskutierter und unbekannter Aspekt. Am Beispiel von Siemens, die in den USA Windturbinen produzieren, zeigen wir, wie gut Klimaschutz und eine funktionierende Wirtschaft miteinander harmonieren können. Am Stadtrand des 11.000-Seelen-Städtchens Fort…

Beziehungsmanagement: Kunden honorieren echtes Interesse und Ehrlichkeit

Artikel von Claudia Schönrock Viele (Dienstleistungs-)Unternehmen – wie Banken und Versicherungen, aber auch Handels- und Beratungsunternehmen – wissen nicht, was ihre Kunden wirklich wollen. Deshalb überschütten sie diese häufig mit „Kundenbindungsinstrumenten“. Und übersehen dabei, dass dies ihre Kunden zuweilen eher verärgert als erfreut. Vor einigen Monaten legte Mirko Blöker*, Inhaber einer IT-Beratung, 30 000 Euro…

Mit Papier und Bleistift Finanzprodukte verkaufen

Artikel von Christian Herlan Wie kann ich meinen Kunden die Vorzüge unseres Produkts beziehungsweise unserer Lösung möglichst plastisch vor Augen führen? Das fragen sich die Vertriebsmitarbeiter von Banken und Versicherungen und ähnlichen Dienstleistern im Kundenkontakt oft. Recht einfach gelingt dies mit Mindmaps und dem sogenannten Pencil-Selling. Ein Sofa zu verkaufen, ist leicht. Der Verkäufer muss…

Immobilien, eine Herzenssache?!?

Wieder einmal hat es einen Prominenten erwischt, wie schon viele vor ihm. Immobilien, vornehmlich als Steuersparmodell im Osten haben ihm das finanzielle Genick gebrochen. Neben den pressewirksamen finanziellen Schiffbrüchen der Prominente im Immobilienbereich, ereilt das selbe Schicksal aber auch viele „Normalos“. Warum eigentlich? Die Frage ist so simpel wie eigentlich verwunderlich zu beantworten. Viel zu…

Was ist ein Emerging Market?

Artikel von Thomas Galla. Emerging Markets stehen vor der weltweit größten Wachstumschance der nächsten Jahrzehnte. Experten sind sich sicher: Demografischer Wandel, die anhaltende Urbanisierung und eine, im Vergleich zu Industriestaaten, deutlich niedrige Staatsverschuldung sprechen für eine anhaltend positive Entwicklung. Doch was macht einen Emerging Market aus, wie sehen die Wachstumstreiber im Detail aus und wo…

Persönliches Gespräch bleibt Erfolgsfaktor Nummer Eins

Repräsentative Umfrage unter Finanzberatern: – Berater brauchen mehr verständliche Kundeninformationen – Finanzkrise überschattet Vertrauensverhältnis zum Kunden – Flexibilität kennzeichnet Anlageprodukte der Zukunft Das persönliche Gespräch bleibt in der Finanzberatung die wichtigste Art der Kundenkommunikation. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von Finanzberatern im Auftrag der von zahlreichen Fondsgesellschaften getragenen Initiative „Investmentfonds. Nur für alle.“…

Marketing-Dienstleistungen preiswert einkaufen

Untersuchung von HÖVELER HOLZMANN CONSULTING zeigt: Versicherer wollen und können beim Einkauf von Marketing-Dienstleistungen Kosten sparen. Die meisten Versicherungsgesellschaften stehen in Folge der Finanzkrise unter einem starken Kostendruck. Stagnierende Budgets oder gar Budgetkürzungen beim Marketing sind daher keine Seltenheit. Zugleich sollen die Aktivitäten der Marketing-Abteilungen jedoch mehr Wirkung zeigen. Deshalb wurden in den vergangenen Jahren…

Die Sache mit der Schufa

Waren die Feiertage, Geschenke oder der Urlaub einfach zu teuer, kommt mancher oftmals nicht mehr um den Kredit herum. Normalerweise entscheidet die Bank über die Vergabe des Kredites wie auch über die Höhe der Zinsen mit Hilfe des Scorings und mit der Bonitätsabfrage mit Hilfe der Schufa. Die Schufa, die „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“, sammelt…

Investieren in Bäume, „Waldinvestment“

Kennen sie schon das Waldinvestment ? Sie glauben, das ist ein Witz? Bei weitem nicht, so nennt man Anlagen oder Investitionen, die sich mit dem Holzanbau beschäftigen. In diesem Zusammenhang sind auch Begriffe wie, Baumsparen oder Waldfonds zu hören, welche dieselbe Anlageform bezeichnen. Die „Baum“Banken avisieren  hier Gewinne von über 10%, selbstverständlich wird auch an…

Roger Rankel, der sympathische Marketing Guru

Roger Rankel gilt als Begründer des modernen Verkaufs. In dieser Eigenschaft ist er unter anderem als Lehrbeauftragter für die Fachhochschule Worms am Lehrstuhl für Marketing tätig. Gleichzeitig finden seine Philosophien und Thesen aber auch außerhalb der Mauern der Wissenschaft höchste Beachtung. Roger Rankel ist einer der gefragtesten Redner und Coaches in Deutschland, Österreich und Schweiz.…

Unternehmer ohne Ehevertrag gehen existenzbedrohendes Risiko ein

Festhalten an der Zugewinngemeinschaft hat auch steuerliche Vorteile Bei der Hochzeit mag sich keiner der Ehepartner vorstellen, dass die Ehe nicht halten könnte. Doch die Statistiken zeigen, dass in Deutschland  inzwischen jede dritte Ehe, d.h. mehr als 200.000 Ehen im Jahr geschieden werden. Nach Ansicht von Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz, Steuerberaterin und Partnerin in der…

Die Denkmalimmobilie, schön und teuer?

Ein Denkmal übt immer einen gewissen Reiz und eine gewisse Schönheit aus. Auch ist es ein Zeugnis der Zeitgeschichte, das erhalten werden möchte. Leider gelten Denkmalimmobilien auch als teuer und finanziell etwas sperrig. Zu unrecht eigentlich. Sicher, die Sanierung und Instandhaltung der Denkmalimmobilie ist nicht ganz trivial. Es gibt viele Vorschriften zu beachten, die teils…

Der Verkäufer als Marke

Kunden kaufen gerne Markenartikel, denn sie vermitteln ihnen Sicherheit. Also sollten Verkäufer versuchen, selbst eine Art Marke zu werden, bei denen die Kunden gerne und regelmäßig kaufen. Marken spielen bei unseren Kaufentscheidungen eine immer größere Rolle. Denn je größer das Warenangebot ist, umso schneller verlieren wir den Überblick. Also kaufen wir bevorzugt das, von dem…

Was kann man tun, was sollte man tun – ein 6-Punkte-Leitfaden

Wer meint, eine „Schrottimmobilie“ erworben zu haben, sollte sein Vorgehen genau überdenken. Denn nicht jeder finanzierte Kauf einer „Steuersparimmobilie“ zur Kapitalanlage ist generell nachteilig. Dennoch sollten Anleger ihre Kapitalanlage fachkundig auf Wert und Wirtschaftlichkeit sowie rechtlich prüfen lassen. Dies empfehlen Dr. Marcus Hoffmann und Mirko Göpfert, geschäftsführende Partner der ausschließlich im Bank-, Kapitalanlage- und Immobilienrecht…

Die Mini-GmbH – ein Erfolgsmodell

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) läuft der englischen Limited den Rang ab Die Gewerbeanzeigenstatistik Januar 2015 des Statistischen Bundesamts  spricht eine deutliche Sprache. Im vierten Quartal 2015 wurden 11134 Neuerrichtungen von Unternehmergesellschaften (haftungsbeschränkt) bei den Gewerbeämtern angemeldet, aber nur 96 Neuerrichtungen von „private companies limited by shares“ („Limited“ bzw. „Ltd.“). „Damit bestätigt sich die Einschätzung vieler Notarinnen…

Welcher Geldanlage Typ bin ich?

 Denn nur wer seine Hintergründe und seine Kapazitäten wirklich kennt, kann die richtigen Papiere auswählen, ohne Schiffbruch zu erleiden Welche Anlagetypen gibt es? Viel Anleger sind sogenannte Normalanleger, die Normalanleger teilen sich in drei unterschiedliche Gruppen. Es gibt den eher risikoscheuen Sicherheitsanleger, den Mischtyp und den Risikoanleger. Ein Sicherheitsanleger wählt Anlagen, welche auf lange Sicht…

Das Eigenheim, ohne Eigenkapital, die Vollfinanzierung auf dem Prüfstand

Artikel von Frank Varoquier Ganz entgegen anderslautender Meinungen, lässt sich das Traumdomizil auch ohne Eigenkapital finanzieren. Die Vollfinanzierung hat aber nicht nur Vorteile, die Nachteile sollten daher immer in Auge behalten werden. Ein Bauherr kann sich aber den Wunsch vom Eigenheim in der Tat ohne Eigenkapital erfüllen. Mancher Anbieter erhöht sogar die Kreditsumme auf 105%…