Schlagwort: Kolumne

10 Tipps für starke Broschüren

Trotz Website, Newsletter & Co: Broschüren haben nach wie vor einen festen Platz unter den Marketinginstrumenten. Und das zu Recht. Denn anders als die flüchtigen Medien haben Broschüren einen bleibenden Wert. Sie verleihen den Aussagen eines Unternehmens Gewicht und beschreiben das Angebot in verdichteter Form. Außerdem geben sie einer Firma eine visuelle Dimension: Eine gut…

Der Verkäufer als Marke

Kunden kaufen gerne Markenartikel, denn sie vermitteln ihnen Sicherheit. Also sollten Verkäufer versuchen, selbst eine Art Marke zu werden, bei denen die Kunden gerne und regelmäßig kaufen. Marken spielen bei unseren Kaufentscheidungen eine immer größere Rolle. Denn je größer das Warenangebot ist, umso schneller verlieren wir den Überblick. Also kaufen wir bevorzugt das, von dem…

Was Frauen erfolgreich macht

Artikel von Sabine Prohaska Kompetente und zugleich ökonomisch erfolgreiche Frauen gibt es wenige. Sind daran die Männer und Jahrhunderte alte Vorurteile schuld? Nur zum Teil! Oft stehen sich Frauen auch selbst im Weg. Um das zu ändern, müssen sie ein neues weibliches Selbstbewusstseins entwickeln – unabhängig davon, ob sie angestellt zum Beispiel als Führungskraft oder…

Perfekt und erfolglos

Artikel von Dr. Constantin Sander Unser Ausbildungssystem ist immer noch darauf gerichtet, perfekte Fachleute hervorzubringen. Dabei ist fachliche Exzellenz schon lange nicht mehr ausreichend für beruflichen Erfolg. Sie kann sogar kontraproduktiv sein, wenn Perfektion zum Perfektionismus wird.  Per F. versteht die Welt nicht mehr. Seine Zeugnisse sind bestens, der Beginn seiner Karriere war es auch,…

Nur mit Socialmedia Kompetenz zum Erfolg

power of social media 20

Echte Profis setzen auf die virtuelle Welt. Aber nur mit der richtigen Kompetenz führt dieser Weg auch zum Erfolg. War es früher möglich, durch Auftreten, Wortwitz Schlagfertigkeit zu überzeugen, so zählt heute in erste Linie das Profil. Hier bei muss der unterschiedliche Charakter der sozialen Netze beachtet werden. Ist Facebook eher ein Freizeitmedium mit einem…

Das Eigenheim, ohne Eigenkapital, die Vollfinanzierung auf dem Prüfstand

Artikel von Frank Varoquier Ganz entgegen anderslautender Meinungen, lässt sich das Traumdomizil auch ohne Eigenkapital finanzieren. Die Vollfinanzierung hat aber nicht nur Vorteile, die Nachteile sollten daher immer in Auge behalten werden. Ein Bauherr kann sich aber den Wunsch vom Eigenheim in der Tat ohne Eigenkapital erfüllen. Mancher Anbieter erhöht sogar die Kreditsumme auf 105%…

Die Briefe des Inkasso Büros

Geldvermogen_Schulden_Dittler Grafik

Der Empfänger des Schreibens wird mit Inkassobüro – üblichen Drohungen wie Schufa, Zwangsvollstreckung, und ähnlichem mundtot gemacht und aufgefordert, umgehend den Forderungsbetrag zur Vermeidung weiterer Kosten zu entrichten. Viele Verbraucher wurden durch die Briefe so verschreckt, dass sie sofort zahlten, um Ärger zu vermeiden. Solch ein Verhalten ist aber grundsätzlich falsch und öffnet weiteren Betrügereien…

Emotionale und mentale Blockaden im Verkauf überwinden

Verkäufer stoßen oft an mentale Barrieren, die sie bei ihrer Arbeit lähmen. Werden diese erkannt und beseitigt, steigen der Erfolg und die Arbeitszufriedenheit. Vor Kundenbetreuer Sven Hövel liegen die Telefonnummern mehrerer Kunden, die es anzurufen gilt. Doch irgendetwas hält ihn vom Telefonieren ab. Stattdessen erledigt er Aufgaben, die weder wichtig noch dringlich sind. Ähnlich ergeht…

Facebook-Ads – Die Social Media werden kommerziell

Artikel von Stephan Meixner Werbeanzeigen auf Facebook buchen: Im ersten Moment mag das für viele Leser ein klein wenig komisch klingen. Schließlich besagen doch zahlreiche Fachbücher, dass Werbung in Social Networks völlig anders funktioniert als man beim Online-Marketing gewohnt ist. Dennoch können Werbetreibende auf Facebook – vergleichbar zu Google AdWords – „normale“ Anzeigen buchen, um…

„Verkaufen ist doch irgendwie unanständig, oder?“

Artikel von Constantin Sander Verkaufen ist nicht Jedermanns Sache. „Zum Verkäufer muss man geboren sein.“ So sehen das viele. Wenn das aber auch gute Fachleute so sehen, die ihre Produkte oder Services an den Mann oder an die Frau bringen wollen, dann ist das fatal. Business Coach Constantin Sander zeigt auf, wie Verkaufsmuffel ihre Einstellung…

Emotionales Verkaufen: Gute Laune – gutes Geschäft

Artikel von Ingo Vogel Sympathie und Vertrauen sind für erfolgreiche Geschäfte unabdingbar. Das weiß jeder Verkäufer. Und doch achten viele in Kundengesprächen zu wenig darauf, dass sie die Kunden auch emotional ansprechen. Im Kontakt mit Verkäufern stellt man immer wieder fest, dass sie vor wichtigen Verkaufsgesprächen viel Zeit darauf verwenden, sich zu überlegen: Wie präsentiere ich…

Kaufargumente – statt Verkaufsargumente – entwickeln

Verflixt, unsere Produkte sind nicht besser als die unserer schärfsten Mitbewerber.“ Das müssen sich Marketingmanager und Verkäufer oft insgeheim eingestehen. Entsprechend schwer fällt es ihnen, knackige Werbebriefe zu formulieren und in Kundengesprächen eine überzeugende Kaufargumentation aufzubauen. Marketing- und Vertriebsverantwortliche wissen in der Regel, warum sie den Zielkunden ihres Unternehmens etwas verkaufen möchten – zum Beispiel…

Rare Experten und Spezialisten suchen und finden

Artikel von Alexander Walz Wenn Unternehmen einen Mitarbeiter mit einer ganz speziellen Expertise suchen, kommen sie mit dem Schalten von Stellenanzeigen meist nicht weit. Denn diese Spezialisten sind in der Regel rar. Und sie haben zumeist bereits einen Job, mit dem sie weitgehend zufrieden sind. Entsprechend professionell müssen die Personalsuche und -auswahl gestaltet werden. Ein…

Kundenfokussierung belohnen

Kundenfokussierung belohnen Falsch konzipierte Ziele und die damit verknüpften Vergütungsmodelle können nicht nur einzelne Unternehmen sondern ganze Branchen ins Aus führen. Führungskräfte müssen deshalb mit Sorgfalt überlegen, welches Verhalten sie belohnen. Das fängt schon mit dem Loben an. Wenn beispielsweise ein Baumarkt-Leiter seine Leute für gepflegte Regale lobt, womit werden sich diese in Zukunft wohl…

Wie Mitarbeitermotivation regelmäßig gemessen wird

Wie Mitarbeitermotivation regelmäßig gemessen wird Die allermeisten Unternehmen messen Mitarbeiterzufriedenheit. Da frage ich: Was soll das? Zufrieden heißt befriedigend, wie eine drei in der Schule. Das ist mittelmäßig, beliebig, austauschbar. Zufriedenheit macht behäbig und bequem. Zufriedenheit zementiert den Status Quo. Aus Arbeitgebersicht ist es viel entscheidender, die Stellschrauben zu finden und schließlich messbar zu machen,…

Wer will, der macht

Wer will, der macht von Jörg Laubrinus Neuer Schwung dank dem Frühling? Mit dem ZIEL NAVIGATIONS SYSTEM® können Sie dafür sorgen, dass Ihre Motivation über das ganze Jahr dauerhaft anhält. Der Frühling weckt bekanntlich neue Lebensgeister. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen und den helleren Tagen kehren häufig auch Tatendrang und Motivation zurück. Man hat so…

Ziel- und Auftragsklärung in Projekten

Viele Projekte nehmen nicht den gewünschten Verlauf, weil die Projektbeteiligten vorab nicht sauber klären: Was ist der konkrete Auftrag? Und: Welche Ziele sollen (nicht) erreicht werden? Montagmorgen, in einem Industrieunternehmen. Herr Meier, Projektleiter in der Produktentwicklung, trifft Geschäftsführer Huber im Foyer. Huber sagt zu Meier: „Gut, dass ich Sie treffe. Am Wochenende hatte ich eine…