Schlagwort: Marketing

Fotos, Grafiken, Checklisten & Co – Was Redakteure außer Artikelmanuskripten mögen

„Hauptsache, mein Text ist gut.“ Das denken viele Selbstständige, die einen Fachartikel schreiben. Weitgehend zurecht! Denn ohne einen leicht lesbaren und inhaltlich interessanten Text haben sie keine Chance, eine Veröffentlichung zu erzielen. Doch gute Fotos, erklärende Grafiken und Tabellen sowie ergänzende Tipps und Checklisten erhöhen die Veröffentlichungschancen sehr. Die meisten (Fachzeitschriften-)Redakteure sind auch Blattmacher. Das…

8 Vorteile von Fallstudien

Artikel von Dr. Doris Doppler Fallstudien erzählen Erfolgsgeschichten. Sie berichten darüber, wie ein Kunde ein bestimmtes Problem mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung gelöst hat. Mit Case Studies zeigen Sie, wie Ihre Leistung in der Praxis funktioniert und werfen einen Blick hinter die Kulissen. Sie vermitteln die Perspektive des Anwenders – der Leser erfährt, wie…

Warum die Bedeutung von Mundpropaganda und Empfehlungsmarketing wächst

Bis vor wenigen Jahren beschränkten sich die Möglichkeiten zum Weiterempfehlen auf Familienmitglieder, Nachbarn, Freunde und Kollegen. Mundpropaganda fand in einem überschaubaren Rahmen statt. Sie war zwar hörbar, aber nicht sichtbar. Und sie war flüchtig, denn sie musste erinnert werden. Heutzutage wird das, was wir von einer Sache halten, öffentlich geteilt. Und bis in alle Ewigkeit…

Kaffee mal anders, Caffé Kultur Live

Letztes Jahr auf der DKMauf der DKM waren wir nach dem Essen auf der Suche nach etwas Besonderem. Am Stand der WWK trafen wir auf einen kleinen aber feinen Kaffeestand. Besonders die Espressomaschine / Kaffeemaschine fiel sofort ins Auge, oder besser, sie verschaffte sich Gehör. Im Gegensatz zu vielen modernen Automaten pfiff und zischte eine…

Wie Mitarbeitermotivation regelmäßig gemessen wird

Wie Mitarbeitermotivation regelmäßig gemessen wird Die allermeisten Unternehmen messen Mitarbeiterzufriedenheit. Da frage ich: Was soll das? Zufrieden heißt befriedigend, wie eine drei in der Schule. Das ist mittelmäßig, beliebig, austauschbar. Zufriedenheit macht behäbig und bequem. Zufriedenheit zementiert den Status Quo. Aus Arbeitgebersicht ist es viel entscheidender, die Stellschrauben zu finden und schließlich messbar zu machen,…

Beziehungsmanagement: Kunden honorieren echtes Interesse und Ehrlichkeit

Artikel von Claudia Schönrock Viele (Dienstleistungs-)Unternehmen – wie Banken und Versicherungen, aber auch Handels- und Beratungsunternehmen – wissen nicht, was ihre Kunden wirklich wollen. Deshalb überschütten sie diese häufig mit „Kundenbindungsinstrumenten“. Und übersehen dabei, dass dies ihre Kunden zuweilen eher verärgert als erfreut. Vor einigen Monaten legte Mirko Blöker*, Inhaber einer IT-Beratung, 30 000 Euro…

Mit Papier und Bleistift Finanzprodukte verkaufen

Artikel von Christian Herlan Wie kann ich meinen Kunden die Vorzüge unseres Produkts beziehungsweise unserer Lösung möglichst plastisch vor Augen führen? Das fragen sich die Vertriebsmitarbeiter von Banken und Versicherungen und ähnlichen Dienstleistern im Kundenkontakt oft. Recht einfach gelingt dies mit Mindmaps und dem sogenannten Pencil-Selling. Ein Sofa zu verkaufen, ist leicht. Der Verkäufer muss…

Kundenbegeisterung – Wie viele Fans hat Ihr Unternehmen?

 “With a little help from my friends” Viele Fachhändler sowie Gewerbetreibende wollen ihre Kunden für sich und ihre Leistungen begeistern. Doch nur wenige denken darüber nach: Wie werden denn aus meinen Kunden echte Fans, die eigeninitiativ andere Menschen für mich begeistern? Wie viele Fans hat Ihr Unternehmen? Also zum Beispiel Kunden, die begeistert Freunden und…

Wie „tickt“ mein Verkäufer?

Artikel von Julia Voss DiSG-Persönlichkeitsprofil:  Wie „tickt“ mein Verkäufer? Vertriebs- und Verkaufsleiter stehen immer wieder vor Aufgaben, bei denen sie wissen müssen: Wie „ticken“ meine Mitarbeiter als Person? Und: Über welchen „Kanal“ kann ich sie erreichen? Beim Beantworten dieser Fragen helfen solche Analyseinstrumente wie das DiSG®-Persönlichkeitsprofil. „Welcher Mitarbeiter eignet sich am ehesten als Key-Accounter beziehungsweise…

Der Eisverkäufer von Capri und was man von ihm lernen kann!

Roger Rankel über die kleinen Dinge, die geniale Verkäufer anders machen „Topverkäufer haben eine klare Strategie für ihre Kundengespräche. Das verleiht ihnen jene Souveränität und Selbstsicherheit, die Kunden spüren und die sie magisch anzieht“, so ein Fazit meines neuen Buches „Etwas etwas anders machen … und dadurch besser verkaufen“. Im Sommerurlaub auf Capri begegnete mir…

Ein Buch ist kein Flyer und kein Häuslpapier

Verblüffen Sie Ihre Kunden durch E-books oder ein Buch! von Alois Gmeiner Bücher sind noch immer Kulturgut. Ein noch so gut geschriebener Imagefolder oder auch der dickste Werbekatalog wird früher oder später  (meist früher) entsorgt oft noch immer auf dem „stillsten Ort“ (übrigens auch ein Titel eines Buches von mir). Ein Buch bleibt bestehen –…

10 Vorteile von Broschüren

Artikel von Doris Doppler Viele sagen: Broschüren sind teuer. Broschüren sind ein verstaubtes Artefakt früherer Jahrzehnte. Broschüren sind out. Aber werden deswegen weniger Broschüren geplant, gedruckt und verbreitet? Keineswegs. Nach wie vor geben viele Unternehmen klassische Image- oder Produktbroschüren in Auftrag und setzen sie verkaufswirksam ein. Denn: Eine Broschüre vermittelt Wertigkeit und Glaubwürdigkeit, bietet Nutzen…

Top 10 Blogs: Marketing

Leider gibt es viel zu wenige wirklich gute Quellen, welche die Unternehmer, besonders die kleineren auf einem guten Stand halten. Wir haben hier einige zusammengetragen. Marketing-blog.biz http://www.marketing-blog.biz/blog/ Dieses Blog nennt sich selber „Das Blog für Besserwerber“. Und so ist es auch zu sehen. Es beleuchtet alle Aspekte der sich permanent verändernden Marketinglandschaft. Best Practice Blog /…

Roger Rankel, der sympathische Marketing Guru

Roger Rankel gilt als Begründer des modernen Verkaufs. In dieser Eigenschaft ist er unter anderem als Lehrbeauftragter für die Fachhochschule Worms am Lehrstuhl für Marketing tätig. Gleichzeitig finden seine Philosophien und Thesen aber auch außerhalb der Mauern der Wissenschaft höchste Beachtung. Roger Rankel ist einer der gefragtesten Redner und Coaches in Deutschland, Österreich und Schweiz.…

Mehr Blogleser gewinnen durch Gastartikel

„Wie bekomme ich mehr Leser?“ – Das fragt sich jeder Blogger früher oder später. Besonders, wenn er nicht nur hobbymäßig bloggt, sondern dadurch mehr Kunden gewinnen will. Eine nachhaltige Möglichkeit, seine Leserschaft zu vergrößern, ist Gastbloggen. Das heißt, Sie veröffentlichen Gastartikel auf fremden Blogs. Diese Artikel enthalten eine kurze Autorenbiografie, in der Sie auf Ihr…

Suchen und gefunden werden – Berücksichtigen Sie bei der Auswahl Ihrer Keywords 3 Ziele

Artikel von Peter Arndt Unter Suchmaschinenoptimierung versteht man generell alle Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten bei Abfragen in Suchmaschinen auf höheren Plätzen erscheinen. Die einfache Formel dafür lautet: „Suchmaschinen bringen Besucher (Traffic), Besucher werden Interessenten (Leads), Interessenten werden Kunden, Kunden bringen Umsatz und Gewinn.“ Bei welchen Suchmaschinen soll die eigene Internetseite auf den besten…

Wie sich guter Content zusammensetzt

Artikel von Dominic Multerer Markenkommunikation 2.0 : Wie sich guter Content zusammensetzt Kunden werden zunehmend mit Informationen überflutet. Über das Fernsehen, Radio und Internet erhält jeder Konsument eine Unmenge an Informationen, die schwer aufzunehmen und zu verarbeiten sind. Unternehmen müssen aber genau dies schaffen – sie müssen es bewirken, dass Kunden ihre übermittelten Informationen aufnehmen…

Mehr Kunden durch einen starken „Call to action“

Sagen Sie dem Leser Ihrer Werbebriefe oder Ihrer Webseite, was er tun soll? Dass er anrufen, schreiben, bestellen soll? Oder glauben Sie, dass Ihre Produkte ohnehin für sich sprechen und Sie auf eine Handlungsaufforderung verzichten können? Wenn Sie letzteres denken, verschenken Sie wertvolle Verkaufs-Chancen. Denn meistens läuft es so: Ihr Adressat liest den Werbebrief oder…