Finanzpraxis

Prosperia Mephisto 1 GmbH & Co. KG: Schon der Fonds selbst ist Sünde!

Wenn ein Emittent seinen geschlossenen Fonds Mephisto nennt, hat er entweder wirklich eine teuflisch gute Idee oder er führt Böses im Schilde. Bei dem Emissionshaus Prosperia AG, einer Holding mit unbekanntem Stammsitz (vermutet wird Würzburg, im Prospekt steht aber zur AG nichts), kommt wohl beides zusammen. Zumindest, wenn man es als böse empfindet, dass Millionen…

Commerz Real: Immobilienfonds vor dem Aus

õîááèò èëè òóäà è îáðàòíî ôèëüì Einem weiteren Immobilienfonds droht das Aus: Laut Medienberichten steht der geschlossene Immobilienfonds CFB 130 der Commerzbank-Tochter Commerz Real vor der Insolvenz. Anlegern droht nicht nur der Totalverlust.   Ausgerechnet die Deutsche Börse versetzte dem geschlossenen Immobilienfonds den Todesstoß. Seitdem die Börse im vergangenen Jahr aus der Fondsimmobilie auszog, steht…

Niedriger Zins, neue Vergütung

Der Einbruch bei fondsgebundenen Versicherungen ging auch 2011 weiter. Die Branche hat keine Rezepte, die Rückgänge anderweitig aufzufangen. Nun zieht die Skandia als erster Anbieter die Reißleine und stellt auch das Vergütungsmodell um. Der Absatz von Fondspolicen in Deutschland geht seit Beginn der Finanzkrise dramatisch zurück. Daran haben auch modernste Garantiekonzepte nichts geändert. Das Neugeschäft…

Weitere Stellen bei Axa in Deutschland gefährdet

1.600 Stellen sind beschlossene Sache – jetzt will Axa in Deutschland möglicherweise weitere Arbeitsplätze streichen. Der französische Versicherer zieht sein Sparprogramm durch und verweist dabei auf die schwierigen Marktbedingungen. Der Stellenabbau beim Versicherer Axa Deutschland könnte noch größer ausfallen als vorgesehen. Die deutsche Tochter des französischen Konzerns schließt nicht aus, mehr als die bislang geplanten 1600 Vollzeitstellen…

Finanzämter rüsten auf für Jagd nach reichen Rentnern

Die deutschen Steuerbehörden verschaffen sich immer tiefere Einblicke in die Finanzen reicher Rentner. Seit kurzem kommt in einigen Finanzämtern eine neue Software zum Einsatz, die Zinszahlungen an Senioren auswertet. Die Software greift dabei auf die Meldungen zu, die ausländische Banken im Rahmen der EU-Zinsrichtlinie in Deutschland abgeben müssen. Dies bestätigte ein Mitarbeiter des Bundesfinanzministeriums auf…

Gutachten beklagt zu hohe Dispozinsen

Wer sein Girokonto überzieht bekommt hinterher von seiner Bank die Rechnung und muss Dispozinsen bezahlen. Diese sind aber viel zu hoch, moniert das Bundesverbraucherministerium. Die Dispozinsen fürs Überziehen des Girokontos sind laut einer Studie im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums oft immer noch zu hoch. Er liegt im Schnitt bei elf bis zwölf Prozent und wird fällig,…

Die Grenzen des Steuerstaates nach Joseph Schumpeter

Es ist alles schon Mal da gewesen. Georg Graf von Wallwitz, Chef der Vermögensverwaltung Eyb & Wallwitz vergleicht die Euro-Krise mit dem Ende der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn. Die Lösungsvorschläge ähneln sich: Der damalige Finanzminister Joseph Schumpeter forderte eine einmalige Vermögensabgabe – genauso, wie sie jetzt das DIW vorschlägt. Wenn ein Land völlig überschuldet ist und sich…

Kommentare zu „Das System kapital-markt intern“

Sie geben sich als die unabhängigen und kritischen Journalisten, doch kapital-markt intern sei käuflich und übe Druck aus. So heißt es zumindest hinter vorgehaltener Hand. Offen sprechen will darüber keiner – aus Angst vor der Vergeltung des mächtigen Verlags. HIER klicken und Kommentare zum Artikel lesen

Das gute Webinar oder doch nur loslabern? Fallstricke bei Online-Präsentationen

Blecherne Stimmen, verkrampfte Moderation, kaum Interaktion und Referenten, die mit einer Flut von propagandistischen Powerpoint-Folien im sonoren Ton loslabern und wehrlose Zuschauer in den Netzschlaf wiegen: Man nennt das Ganze auch Heizdecken verkaufen über so genannte Webinare. Um uns aus der Flut von belanglosen Online-Präsentationen zu erretten, kommt der Band „Das gute Webinar“ (erschienen im…

So „leicht“ verdienen Finanzvermittler ihr Geld

Versicherungen, Fonds, Banken und Bausparkassen bezahlen Vermittler prächtig, wenn sie ihre Produkte verkaufen – zu Lasten der Rendite des Kunden. Wie das Provisonssystem der Branche funktioniert – und womit die Verkäufer am besten verdienen. Mehrere hunderttausend Vermittler von Finanzprodukten leben hierzulande von Provisionen. Sie verdienen nur Geld, wenn ihr Kunde ihnen etwas abkauft – eine…

Juristischer Super-Gau für Clerical Medical?

Wie geht es weiter nach den Urteilen des Bundesgerichtshofes (BGH) gegen den britischen Lebensversicherer Clerical Medical Investment Group Ltd. wegen Falschberatung? Rechtsanwalt Hans Witt, der mit seiner Kanzlei Witt Rechtsanwälte einen der Kläger in dem Verfahren vertreten hat, zieht im Gespräch mit dem VersicherungsJournal eine erste Bilanz. Clerical Medical wollte zum jetzigen Zeitpunkt noch keine…

Eigenvermarktung oder Makler?Die Fallstricke beim Immobilienverkauf

Im derzeitigen Marktumfeld sollte ein Immobilienverkauf kein Problem sein, denkt man. Falsch gedacht. Denn wer laienhaft herangeht, kann sein Objekt schnell „verderben“. Tipps, um das zu vermeiden. Wer in diesen Wochen sein Eigenheim zu Geld machen will, für den könnten die Bedingungen – zumindest auf den ersten Blick – kaum besser sein. Seit Beginn der…

Marc Faber: „Die D-Mark wäre eine starke Währung“

Marc Faber ist Herausgeber und Verfasser des Gloom Boom & Doom Reports. Das hat ihm auch den Spitznamen „Dr. Doom“ eingebracht. Das Wissen des Börsengurus ist in diesen volatilen Börsenzeiten gefragter als je zuvor Mit welcher Entwicklung Marc Faber jetzt rechnet, erfahren Sie im Video. HIER mehr dazu lesen

Emerging Markets auf der Überholspur

Interview mit Dr. Mark Mobius, Executive Chairman, Templeton Emerging Markets Group. Die Fondsmanagerlegende nimmt im folgenden Interview Stellung zur aktuellen Entwicklung in den wichtigsten Emerging Markets und gibt einen Ausblick für die Zukunft. Sie sagten kürzlich, dass Afrika eine große Zukunft vor sich haben wird. Wie sehen Sie aktuell den Kontinent? Mark Mobius: Angesichts der bereits…

Diese Star-Fondsmanager stehen in der Kritik

Fidelity bringt innerhalb von zehn Jahren schon den vierten Fondsmanager. Klaus Kaldenmorgen von der DWS fällt weit hinter die Benchmark zurück. Welche Fonds-Flaschiffe und Star-Verwalter Anleger Rendite kosteten. Mit seinen 34 Jahren macht Matthew Siddle keinen leichten Job. Der Ökonom mit Cambridge-Abschluss bringt zwar schon acht Jahre Erfahrung als Fondsmanager mit, um dem wichtigen Produkt…

Das System kapital-markt intern

Sie geben sich als die unabhängigen und kritischen Journalisten, doch kapital-markt intern sei käuflich und übe Druck aus. So heißt es zumindest hinter vorgehaltener Hand. Offen sprechen will darüber keiner – aus Angst vor der Vergeltung des mächtigen Verlags.  Neu-Abonnenten erhalten von kapital-markt intern ein Begrüßungsschreiben mit folgenden Worten: „kapital-markt intern arbeitet unabhängig, kritisch und…

Noch mehr Sprengstoff in der Bundesbank-Bilanz

Und ewig steigt das Risiko: Die Bundesbank hat mittlerweile Forderungen von fast 730 Milliarden gegen über anderen Euro-Ländern angehäuft. Was passiert mit diesen Beträgen, wenn der Euro zerbricht? Target-2-Saldo steigt weiter: Noch mehr Sprengstoff in der Bundesbank-Bilanz – weiter lesen auf FOCUS Online: Hier mehr dazu lesen