Hochstapler oder Genie ? Richard Schiele

Richard Schiele erweckte den Eindruck aus allem, was er verkauft, Gewinn schlagen zu können, nun sitzt er in U-Haft.

Richard Schiele ist General Mangaer der Riya Marketing Limited aus Belize und war drei Jahre lang zwischen den Handelszentren der Welt unterwegs.

Die Riya Marketing warb mit der Behauptung, im Besitz einer “General Trading Lizenz zum weltweiten Handel mit allen Produkten, Gütern und im Tradingbereich” zu sein. Nach eigener Darstellung wurde mit Ferienhäusern, Gold und Edelsteinen weltweit gewinnbringend gehandelt. Seit 2011 wurde das Riya Trading System Kirby German als vollautomatisches Devisenhandelssystem mit Gewinnaussicht als Zugpferd eingeführt. Dieses System sollte alles vollautomatisch erledigen,dass selbst blutige Laien erfolg am Markt haben könnten. Vorkenntnisse seien nicht nötig. Jeder konnte nun Trader werden.


In einem anderen Projekt sollte der Kunde sich mit einer Einlage von mindestens 12.000 Euro an einer Firma beteiligen können, die monatlich mit 6 % verzinst würden und der Kunde zu dem ein eigenes Firmenkonto erhielt bei dem alles zu 100% anonym laufen sollte.

Der letzt Coup war die Gründung eines Fonds, der zwar viel Gewinn versprach, jedoch in einen Maroden Fleischfabrikanten investiert wurde. Doch bevor der Fonds seine Wirkung zeigen konnte wurde Schiele verhaftet und der Fleischfabrikant ging Pleite.

Schiele sitzt nun im Untersuchungshaft und muss sich dem Vorwurf des Anlagebetruges stellen. Die Rettung des Fleischfabrikanten schlägt dabei allerdings kaum ins Gewicht. Vielmehr geht es darum, dass die Riya Marketing den Handel mit Edelsteinen Gold und Devisen nur vorgetäuscht hatte.


Zugeschnürt Shop

GoMoPa.net warnte bereits 2004 vor Schiele der bereits einschlägig vorbestraft ist. Damals agierte er als Geschäftsführer einer bayerischen Trading Firma, der World Capital Holding mit Niederlassungen in der Ganzen Welt.

Der Haftbefehl gegen Schiele wurde aufgrund einer Anzeige eines Geschädigten aus Bayern gestellt, der geglaubt habe, dass er mit seiner Investition bei der Riya-Marketing Limited von einem professionellen Devisenhandel profitieren könne. Da der mutmaßliche Anlagenbetrug einen Auslandsbezug hatte, stellte ein Richter wegen Fluchtgefahr sofort einen Haftbefehl aus.

Alles in allem ist Schiele in erster Linie ein ausgebuffter Marketingfachmann, der die Kunst der Selbstvermarktung zu Lasten der Kunde pflegt.

Weitere Informationen zum Thema unter: Gompa.net

Schreibe einen Kommentar