Berufliches Coaching – Mentales Training zur Leistungssteigerung

Tippvon Dörthe Huth

Besonders Selbständige, Führungskräfte und andere engagierte Berufstätige brauchen hin und wieder einen Motivationsschub, um ihre Reserven aufzufüllen und sich auf ihre beruflichen Herausforderungen konzentrieren zu können. Im beruflichen Coachingwerden dazu mentale Techniken eingesetzt.

Mentale Techniken, um den Geist zielorientiert zu schulen

Umfragen zufolge fühlen sich sogar vier von fünf Arbeitnehmern in ihrer Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz beeinträchtigt. Zur Motivation, Konzentration und Leistungssteigerung werden im beruflichen Coaching dazu mentale Techniken eingesetzt. Mentaltraining ist aus dem Sport und der Geschäftswelt gar nicht mehr wegzudenken. Hinter den Begriffen “Mentaltraining”, “Mentales Training” oder auch “Mental-Coaching” verbergen sich eine ganze Menge unterschiedlicher Methoden und Vorgehensweisen, die den Geist zielorientiert schulen, wie Meditation, Autogenes Training, Hypnose oder Imaginationen. Ursprünglich bezeichnete “Mentales Training” eine Methode aus der Sportpsychologie zur Leistungssteigerung.

Entspannung als Voraussetzung für Höchstleistungen

Eine körperliche Erkrankung, der Verlust des Partners, Konflikte am Arbeitsplatz, finanzielle Sorgen oder  andere Schwierigkeiten können das Leistungsvermögen mindern. Jeder Mensch trägt alle Fähigkeiten, die er für sein Leben braucht schon in sich. In diesem Sinne wird in vielen Mental-Coachings dazu angeleitet, die individuellen Fähigkeiten zu erwecken und die positiven Energien genau an die Stelle fließen zu lassen, an der sie gebraucht werden. Mit Hilfe mentaler Techniken kann man sein ganzes inneres Potential auf die Verwirklichung einer Sache hin ausrichten und das Leben bewusst gestalten. Der erste Schritt ist dabei die körperliche und geistige Entspannung, denn sie schafft die Voraussetzung für die Fokussierung auf ein Ziel hin.

Berufliches Coaching

Bei Themen, die den Beruf, die Karriere oder die Work-Life-Balance betreffen, kann ein berufliches Coaching hilfreich sein, in dem individuell wirksame Mentaltechnikentrainiert werden. Beispielsweise um die konzentrativen Fähigkeiten zu stärken, innere Ressourcen zu aktivieren, sich auf ein Ziel zu fokussieren oder sich für eine Spitzenleistung zu motivieren. Aber auch die psychosoziale Kompetenz lässt sich auf diese Weise leichter aktivieren, das Selbstbewusstsein oder die Lösungsfindung in einer schwierigen Situation. Ein berufliches Coaching ist ein sehr persönlicher, vertraulicher und kooperativer Beratungprozess, der dazu anregt, berufsbezogen neue Sicht- und Denkweisen zuzulassen. Es eignet sich daher besonders für Führungskräfte, für Freiberufler und für hochengagierte Berufstätige. Mit einem Coach lassen sich rasch die individuell effektivsten Techniken erarbeiten, um das Leben bewusst in die gewünschte Richtung zu steuern.

Zur Autorin

Dörthe Huth (M.A.) mehrfache Buchautorin, Coach und Heilpraktikerin (Psychotherapie). Von ihr sind u.a. die Bücher „Lass los und werde glücklich“ (Südwest), „Selbstheilung“ (amondis) oder das Hörbuch „Sinnlichkeit“ (Neptun 24) erschienen. Seit 2001 arbeitet sie in eigener Praxis und vermittelt praktische Strategien, um innere Stärke zu aktivieren und das Leben erfolgreicher, gesünder und glücklicher zu gestalten. Sie ist unter anderem ist sie im wingwave®-Coaching ausgebildet, in Gestalttherapie und Heilhypnose.

www.doerthe-huth.de

Schreibe einen Kommentar