JP Morgan rechnet mit -40 % Kurseinbrüchen

Daniel Pinto – Chef von JP Morgan Chase & Co.’s Investment-Bank – ging kürzlich mit einer dringenden Warnung an die Öffentlichkeit. Seiner Meinung nach könnten die Aktienmärkte in den nächsten 2-3 Jahren Kurseinbrüche von -40 % verzeichnen. Wie Sie sich vor dem kommenden Crash schützen? Klicken Sie hier

Solch ein Crash würde die Zuwächse der letzten zwei Jahre komplett auslöschen.

“Es gibt niemals nur einen Auslöser, es ist immer eine Kombination verschiedener Faktoren und hängt von der aktuellen Bewertung ab. Der Markt wird sich wahrscheinlich in den nächsten ein bis zwei Jahren positiv entwickeln, aber die Korrektur könnte bei 20 bis 40 % liegen. Wir möchten für diesen Fall einfach vorbereitet sein, denn unsere Klienten sind in solchen Zeiten auf uns angewiesen.”

Außerdem nannte Pinto eine Reihe von Warnzeichen, auf die Anleger achten sollen…

“Dies sind Faktoren, die Sie im Auge behalten sollten: Dass die Inflation nicht zu schnell steigt, denn das zwingt die Fed und Zentralbanken die Zinsen schneller zu erhöhen… Sie sollten geopolitische Probleme im Auge behalten, die sich bereits abspielen… und Sie sollten weitere potentielle geopolitische Krisen beobachten.”

Pinto ist Chef von JP Morgan Chase & Co.’s Investment-Bank und wurde letztes Jahr unter Jamie Dimon zum stellvertretenden Präsident ernannt. Er ist nicht der einzige Finanz-Insider, der einen massiven Crash an den Börsen vorhersagt…

Hedgefonds bereiten sich auf Finanzcrash vor

Ray Dalios Hedgefonds Bridgewater Associates hat kürzlich Short Positionen in Höhe von 14 Milliarden US-Dollar aufgebaut. Damit wettet der Hedgefonds auf einen Crash europäischer Unternehmen wie Airbus, Total, Siemens Deutsche Bank und noch mehr.

Auch Investment-Legende Paul Tudor Jones zeigt sich vor kurzem in einem internen Memo an seine Anleger besorgt. Seiner Meinung nach befinden wir uns längst in einer Finanzblase, die jederzeit platzen kann.

Für diese Investment-Schwergewichte und Multi-Milliardäre steht also längst fest, dass der große Crash kommt. Die Frage ist nur noch wann genau das passieren wird.

Möchten Sie diese Warnzeichen ignorieren… und riskieren, im kommenden Kollaps -40 % Ihres Vermögens zu verlieren? Lassen Sie es nicht soweit kommen!

Schreibe einen Kommentar