PKV: Damit heute billig, später nicht teuer wird!

Private Krankenversicherung bereits ab 59 Euro mtl. , so wird häufig über die Medien (Internet, Radio, etc.) geworben.

Gibt es diese Tarife wirklich? Wenn ja, welche Leistungen kann ein Kunde für so einen niedrigen Preis erwarten? Wie wird nun ein Kunde reagieren, wenn er feststellt, dass Leistungen entweder nur sehr gering bzw. gar nicht erstattet werden?

Auch wenn es dann zu spät ist, wen wird der Kunde dafür verantwortlich machen: Die Werbung, den Krankenversicherer oder den Vermittler ?

Es geht auch anders!

Beraten Sie Ihre Klienten nicht preisorientiert, sondern bedarfsgerecht! D.h. Bieten Sie nur das an, was der Klient wünscht. Verzichtet er trotzdem auf bestimmte Leistungen, können Sie ihm sehr schnell die (finanziellen) Konsequenzen aufzeigen! Durch entsprechende Dokumentation vermeiden Sie so Haftungsfallen!

Erfahrungen haben gezeigt, dass danach der Preis an Bedeutung verliert, und Leistungen stärker gewichtet werden! Höhere Erträge sind (fast) garantiert!

Wie lässt sich solch ein Beratungsgespräch zeitlich optimieren?
Ganz einfach mit dem kostenlosen Beratungsmodul „VitalA“ ! Erfahren Sie anhand eines Praxisbeispiels „Deutscher Ring“, wie Sie Ärger und Haftungsrisiken vermeiden und gleichzeitig Ihre Erträge steigern!

Mehr erfahren Sie in dem kostenlosen Webinar!
Achtung: Alle Termine und Ihren Zugangslink erhalten Sie nur über die Anmeldung HIER

15.07.2011 10:00 Uhr HIER: http://bit.ly/Webinar_VitalA

18.07.2011 14:00 Uhr HIER: http://bit.ly/Webinar_VitalA

25.07.2011 14:00 Uhr HIER: http://bit.ly/Webinar_VitalA

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie den Downloadlink für das kostenlose Modul!

Melden Sie sich gleich an!

Fazit: So kann private Krankenversicherung, weder für Ihre Klienten noch für Sie teuer werden!

P.S.: Im Anschluss an die Veranstaltung erhalten ALLE Teilnehmer als kleines Danke schön die Grafik „Das Gesetz der Wirtschaft von John Ruskin!“

  1 comment for “PKV: Damit heute billig, später nicht teuer wird!

  1. 17. September 2011 at 19:44

    Viele Kunden wollen einfach nach so etwas suchen, die suchen nach den günstigsten Zahlen, denken nicht daran, dass es im Alter viel teurer wird.

Schreibe einen Kommentar