ARD berichtet: so erhalten Sie zu viel gezahlte Zinsen von Ihrer Bank zurück!

 

Die ARD berichtete kürzlich in Ihrem Ratgeber Geld von einer zunächst unglaublich erscheinenden Möglichkeit:
Es geht darum wie Sie als Kunde “zuviel” gezahlte Zinsen zurückerstattet bekommen können,
doch sehen Sie selbst:

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/340418_ratgeber-geld/17331196_kreditzinsen-wie-banken-zu-viel-von-ihren-kunden

DER Spezialist auf diesem Gebiet Herr Hans Peter Eibl hat sich nun bereit erklärt speziell für unsere Leser gratis diese Thematik zu erklären.
Folgende Webinartermine stehen dabei zu Auswahl:

Montag, 21.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/QXASGON

Montag, 28.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/UIAXNVI

Dienstag, 04.11.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/SXDEVXR

Dann das Ergebnis von ARD Ratgeber Geld lautet:

Nicht alle Banken rechnen fair und korrekt ab.
Natürlich dürfen Banken die Zinsen auf laufenden Konten nach oben anpassen, wenn es so vereinbart wurde.
Natrürlich müssen sie sie auch dann wieder nach unten senken, wenn die Zinsen sinken.
Das wäre fair und korrekt. Nur.. können Sie als Unternehmer das nachprüfen?

1988 hat Hans Peter Eibl, animiert durch die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes (BGH) und der damals beginnenden Möglichkeit mit Personal-Computern (PC) begonnen, diese komplexen und komplizierten Rechenvorgänge transparent zu machen.
Er hat ganz vielen Unternehmern so zu fairen und korrekten Abrechnungen verholfen.

Dieses Know-how stellt er auch Ihnen zur Verfügung.
Sie als Unternehmer / Sie als Kunde müssen Ihrer Bank gegenüber diese Abrechnungsfehler nachweisen. Nicht andersherum. Wer hilft Ihnen dabei, Ihre Recht zu wahren und für faire und korrekte Abrechnung zu sorgen. Sie sind sich bei der Wahrung Ihrer Rechte selbst überlassen, weil Sie es sind, die der Bank Falschabrechnung nachzuweisen haben. Schade eigentlich.
Gerade deshalb ist es wichtig, auf Fairness und Korekktheit zu bestehen.

Zahlreiche Urteile zugunsten der Bankkunden haben dem unfairen Verhalten einiger Akteure in der Kreditwirtschaft Einhalt geboten und für eine positive Entwicklung gesorgt.

Im Webinar zeigt Ihnen Hans Peter Eibl auf, wie Sie zu einer korrekten Abrechnung Ihrer Zinsen kommen, wie Sie sogar zuviel gezahlte Zinsen über Jahre zurückbekommen.

Dass es sich dabei um richtig interessante Summen und nicht um “peanuts” handelt,
zeigt Hans Peter Eibl persönlich in diesem einmaligen gratis Webinar auf:

Montag, 21.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/QXASGON

Montag, 28.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/UIAXNVI

Dienstag, 04.11.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/SXDEVXR

Nutzen Sie das Webinar, um zu erfahren…

…wie Sie richtige Sie mit der Zinsprüfsoftware EIBL zu korrekten Abrechnungen kommen.
…mit und durch EIBL, erfolgreich Ihr Recht – und Ihr Geld – behalten, zurückfordern oder zurück bekommen.
…wie Sie beweissicher nachweisen können, ob Ihre Bank die getroffenen Vereinbarungen einhält oder stillschweigend verändert hat. Das können Sie mit grafischer Darstellung ergänzt, kontrollieren, dokumentieren und beweisen
… Sie Ihre Zinsbrechnung anhand der Referenzzinsen aus den Zeitreihen der Deutschen Bundesbank monatlich automatisch aktualisieren können

Montag, 21.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/QXASGON

Montag, 28.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/UIAXNVI

Dienstag, 04.11.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/SXDEVXR

Gastreferent im Webinar Geldströme Mehrfach nutzen:
Hans Peter Eibl:

§  Der Spezialist in Deutschaldn für Kontenklärung

§  25 Jahre Erfahrung

§  Mitwirkung bei der Änderung einer Rechtsnorm (§ 676g BGB) im Vorfeld des Gesetzgebungsverfahrens zum Überweisungsgesetz

§  Weiterbildung in Seminaren höchst- und obergerichtlicher Rechtsprechung

§  mediale Aufmerksamkeit mit zwischen 1993 und 2012 über 70 bekannten Veröffentlichungen

§  EIBL’s Schwerpunkt, so das Oberlandesgericht Celle in der Entscheidung 3 U 3/06 ist die Neuberechnung und Verknüpfung verschiedener Darlehens- und Girokonten, der weit über die Neuberechnung eines einzelnen Kontos hinausgeht.

Montag, 21.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/QXASGON

Montag, 28.10.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/UIAXNVI

Dienstag, 04.11.2013 um 19.00 Uhr:
http://www.amiando.com/SXDEVXR

Schreibe einen Kommentar