11. ÖSTERREICHISCHER MARKETING-TAG AM 7. POINT OF MARKETING 2016

Bild5

“Sport bewegt im Marketing.”
Emotional für Menschen, Marken und Märkte.
Die Österreichische Marketing-Gesellschaft lädt zum 11. ÖSTERREICHISCHEN MARKETING-TAG AM 7. POINT OF MARKETING im Apothekertrakt des Schloss Schönbrunn Unternehmen dazu ein, aus dem Nähkästchen  Pardon! – aus der Sporttasche zu plaudern und die Marketingstrategien ihres Sport-Engagements offen zu erläutern. Wir freuen uns auf die Darstellung der Erfolge ihrer „sportlichen“ Business-Aktivitäten, ihrer ambitionierten und sportlichen Geschäftsideen sowie einen Bericht über den Wert von sportlichen Testimonials.
UNTER ANDEREM GEHEN AM 11. MAI 2016 FOLGENDE VORTRAGENDE AN DEN START:
Bild1Bernhard Friedrich (Director MediaCom Sport & Entertainment)
Der Sport-Marketing-Profi leitet seit 2014 den Bereich Sport & Entertainment bei der MediaCom. Er verantwortet in dieser Position die Entwicklung und Vermarktung von Sportkommunikations-Konzepten in Österreich, sowie die strategische Beratung, Evaluierung, Rechteverhandlung und Aktivierung von Sponsoring Maßnahmen. Bernhard Friedrich ist Absolvent der Werbeakademie und hat sein Masterstudium in England abgeschlossen. Berufliche Erfahrung sammelte er im Sales bei der Firma Hirsch in den USA, bei Ogilvy sowie als Sport-Projektmanager bei ORF-Enterprise.
„Sponsoring – are you lost?“
Welches Potential hat Sponsoring und wie kann dieses effizient genutzt werden, um die optimale Wirkung zu erzielen? Sind Testimonials eine Option? Was ist Sponsoring wert? Wie passt es zur Marke und zur Gesamtstrategie? Datenbasierte Konsumenten-Insights, umfassende Medien- und Markenkenntnisse sowie Marken-Content gilt es optimal zu verbinden. Content und Connections sind der Schlüssel zum Erfolg, um mit einer Sponsoring-Strategie Mehrwerte zu schaffen.
Bild2Georg Burtscher (GF Russmedia Digital)
Der 35 Jährige Vorarlberger ist seit 2006 bei Russmedia tätig. Vor seiner aktuellen Funktion als Geschäftsführer bei Russmedia Digital war Burtscher Geschäftsführer bei Vorarlbergs größtem Privatradio, Antenne Vorarlberg bevor er 2011 in den digitalen Bereich wechselte. Russmedia Digital betreibt mehr als 20 Onlineportale in ganz Österreich, sowie verschiedene Agenturen und Österreichs größtes Vermarktungsnetzwerk für Premiumportale. Das Team aus Schwarzach und Wien erhielt bereits mehrere, regionale und internationale Preise für Kunden- und eigene Lösungen. Georg Burtscher ist Mitglied des Topmanagements von Russmedia Österreich. Burtscher ist im Österreichischen Werberat sowie dem Ausschuss der Fachgruppe Werbung & Kommunikation der WKO Vorarlberg und in diversen internationalen Verbänden wie der International News Media Association (Dallas) oder er Local Media Association (Chicago) vertreten.
„Spitzenplatzierung – als Nischenplayer und mit Teamgeist“
Wie sich ein fast einhundertjähriges Unternehmen aus einem lokalen Buchverlag zum internationalen Medienunternehmen gewandelt hat und das Familienunternehmen mit seinen 1.500 Mitarbeitern den täglichen Herausforderungen rund um Innovation, Schnelligkeit und Disruption begegnet.
Bild3Anatol Richter (Leiter Sportamt der Stadt Wien)
Geboren 1970 in Wien, ist ein ehemaliger österreichischer Florettfechter. In seiner Jugend genoss er eine sportliche Ausbildung auf breiter Basis. Er betrieb Judo und Segeln und erzielte Erfolge im Basketball und Skisport. 2005 beendete Richter seine Karriere als Fechter. Seit 2006 ist der Jurist im Dienst der Stadt Wien tätig und leitet seit 2012 das Sportamt der Stadt Wien.
Bild4und Barbara Forsthuber (GF Stadt Wien Marketing)
geboren 1968 in Wien.
War als freie Journalistin für die Tageszeitung Kurier sowie für die Bildund Arbeiterzeitung tätig. Bevor sie 1995 als Mediensprecherin der Vizebürgermeisterin Grete Laska im Wiener Rathaus wirkte, erweiterte sie ihre Erfahrungen in Werbung und im Eventbereich bei den Agenturen Compress und The Agency. 2002 – zunächst für die Agenden Medienund Öffentlichkeitsarbeit zuständig, in der Folge Prokuristin und nunmehr Geschäftsführerin – übernahm sie ihre Agenden in der stadt wien marketing gmbh.

PRESSEKONTAKT: Oliver Jauk, B.A.
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit für die Österreichische Marketing-Gesellschaft
BOLD, FRAME & BALLHAUS GmbH | Berggasse 5 | A-1090 Vienna
Mobil +43 676 55 14 14 3 | oliver@viennabold.com

„Bewegung findet Stadt“
Die Stadt Wien und die Stadt Wien Marketing Gmbh haben mit der Initiative “Bewegung findet Stadt” das Thema Sport seit rund 15 Jahren ganz oben auf der Agenda.

Einerseits aus einer Notwendigkeit – denn rund 60 Prozent der WienerInnen sind sportlich inaktiv – und andererseits aus einer Emotion – denn Sport schafft abseits von Herkunft und sozialem Umfeld eine sehr starke Zusammengehörigkeit.

Daher bietet das Programm von “Bewegung findet Stadt” eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten, die von allen Wienerinnen und Wienern entweder sehr kostengünstig oder sogar gratis ausgeübt werden können. Und zwar für jede Altersschicht, Einkommensstruktur und körperliche Anforderung.

Die Stadt Wien bietet im Rahmen der sog. „indirekten Sportförderung“ zahlreiche Möglichkeiten, Sport kostenlos bzw. zu minimalsten Tarifen auszuüben und somit einen möglichst niederschwelligen Zugang zu den Wiener Sportstätten bzw. -flächen im Gesamtausmaß von ca. 9 Mio. m² zu finden.

11. ÖSTERREICHISCHER MARKETING-TAG
AM 7. POINT OF MARKETING 2016
Datum: 11. Mai 2016
Ort: Schloss Schönbrunn, Apothekertrakt
Schönbrunner Schlossstraße – links neben Orangerie, 1130 Wien
Check-in & Frühstück ab 08:30 Uhr
Beginn: 09:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr anschl. Chill out
Der Kartenverkauf hat bereits begonnen!
Karten für dieses sportliche Großereignis gibt es unter www.p-o-m.info
Kartenpreis EUR 220,-
Ermäßigung für Mitglieder der ÖMG: EUR 100,-
Mitglieder der Partnerverbände können den Rabattcode direkt bei ihrem Verband erfragen.

Schreibe einen Kommentar