3 Möglichkeiten, sein Geld für sich arbeiten zu lassen

Höchstwahrscheinlich arbeitest du hart für dein Geld und möchtest das Beste daraus machen. Hier sind ein paar Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass dein Geld auch für dich arbeitet.

1. Spare es

Du wirst nicht reich, indem du es auf einem Standardsparkonto lässt, aber was auch immer du an Zinsen verdienst ist besser als das große fette Nichts, wenn du das Geld stattdessen in einer Schublade verstaust. Der Nachteil ist natürlich, dass man sein Geld für einen bestimmten Zeitraum hergeben muss. Andererseits ist deine Hauptanlage, wie bei Sparkonten, bis zum FDIC-Limit von 250.000 US-Dollar pro Einleger geschützt.

Wie viel Zinsen kannst du mit einem Sparkonto verdienen? Wenn du bereit bist, dein Geld für einen Zeitraum von fünf Jahren zu binden, kannst du in den USA bis zu 3,1 % jährliche Rendite erzielen. Obwohl einige Banken eine Mindesteinzahlung vorschreiben, damit du einen solchen Zinssatz bekommst, gibt es bei anderen überhaupt kein Minimum.

2. Investiere es

Der Nachteil der Investition ist, dass du das Risiko eingehst, einen Teil deines Kapitals zu verlieren, wenn die Marktbedingungen schlecht sind. Der Vorteil ist jedoch das Potenzial, eine viel höhere Rendite zu erzielen, als ein Sparkonto oder ähnliche Anlage dir bringen würde. Dies gilt insbesondere, wenn du Aktien kaufst.

Obwohl Aktien in der Vergangenheit viel volatiler waren als Anleihen, haben sie auch immer höhere Renditen erzielt. Tatsächlich haben Aktien in den letzten 100 Jahren eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9 % erzielt, was etwa dreimal so viel ist wie das, was man heute selbst von den besten Sparkonten erhält.

Um dir einen Eindruck davon zu geben, was dies für dein Geld bedeuten könnte, stellen wir uns vor, wir würden heute 10.000 US-Dollar in die Börse investieren und 30 Jahre lang keinen Penny mehr hinzufügen. Seien wir auch etwas konservativ und gehen davon aus, dass die Börse in den nächsten drei Jahrzehnten nur eine durchschnittliche jährliche Rendite von 7 % liefert. Dennoch wird sich deine Investition von 10.000 Dollar auf 76.000 Dollar erhöhen, ohne dass du viel mehr tun musst, als eine erste Recherche durchzuführen, um die richtigen Aktien zum Kauf zu finden.

3. Benutze es, um Immobilien zu kaufen

Obwohl der Besitz von Wohneigentum nicht ohne Risiko ist, ist es eine weitere Möglichkeit, dein Geld einzusetzen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Ziel zu erreichen. Erstens kannst du eine Immobilie in der Hoffnung kaufen, dass sie im Laufe der Zeit an Wert gewinnt, sodass du den Erlös einstecken kannst. Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf von Immobilien, die Suche nach Mietern und das Herstellen eines stetigen Stroms von Mieteinnahmen. Oder du könntest eine Kombination von beidem machen – ein Haus ein paar Jahre lang vermieten und es dann verkaufen, wenn die Marktbedingungen reif sind.

Generell gilt, dass der Aktienmarkt, obwohl er selbst volatil ist, eine zuverlässigere Rendite bietet als Immobilien. Eine aktuelle UCLA-Studie ergab jedoch, dass Einfamilienhäuser in den großen US-Städten zwischen 1986 und 2014 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 9 % erzielten und die Quelle dieser Renditen eine Kombination aus Mieteinnahmen und Wertsteigerungen der Immobilien war. Auch wenn es keine Garantie gibt, kann man mit Immobilien Geld verdienen, wenn man ein Haus zum richtigen Preis und in der richtigen Nachbarschaft kauft.

Suche dabei nach einer Gegend, die für die Suche nach Mietern geeignet ist. Großstädte und Universitätsstädte sind hier oft eine gute Wahl, ebenso wie Gebiete mit Stränden, Skigebieten und großen Attraktionen.

Das Faszinierende am Geld ist sein Potenzial, sich in noch mehr Geld zu verwandeln. Also mach weiter und sondiere die Möglichkeiten, deinen Reichtum noch weiter auszubauen.

2018 kann deine Chance sein, einen Vorsprung zum Markt aufzubauen und diesen beizubehalten!

Doch wie findest du außergewöhnliche Aktien, die den Markt potenziell schlagen können?

Die INX Trading und Investing Experten nutzen ein seit vielen Jahren bewährtes, firmeneigenes Investmentsystem. Damit schlagen sie die Märkte seit vielen Jahren. Wenn du mehr darüber erfahren willst, dann klicke hier!

 

 

Schreibe einen Kommentar