„30 Minuten Achtsamkeit“ – Das Buch für mehr Gelassenheit und Souveränität

30minuten_novisGerade in Zeiten hoher Stressbelastung werden wir häufig unachtsam für die eigenen Bedürfnisse und Grenzen. Wer seine Kräfte immer wieder überschreitet oder seine Bedürfnisse verleugnet, tut sich selbst keinen Gefallen: Die Gesundheit leidet, die Nerven liegen blank und alles, was Freude bereitet, kommt zu kurz. Dörthe Huth zeigt Ihnen in diesem fundierten und praxisnahen Ratgeber, wie Sie mit Achtsamkeit für sich selbst Verantwortung übernehmen und gut für sich sorgen. Erfahren Sie in 30 Minuten, wie Sie Achtsamkeit in Ihren Alltag integrieren, Ihr Wohlbefinden und den Kontakt zu anderen Menschen verbessern sowie zunehmend Souveränität gewinnen. Eine blätterbare Leseprobe zu “30 Minuten Achtsamkeit” gibt es hier: http://www.book2look.de/book/gL4sN45RWd

 

Inmitten des geschäftigen Lebens einen kurzen Moment lang innezuhalten hilft, Stress abzubauen, mit frischer Tatkraft an die täglichen Aufgaben zu gehen und die Gesundheit zu erhalten. Ob auf dem Weg zur Arbeit, in der Frühstückspause am PC oder vor dem Einschlafen – schon wenige Minuten achtsame Auszeit können wertvolle Effekte erbringen und lassen sich ganz einfach in den Arbeitsalltag integrieren. Auf 95 Seiten beschreibt das Buch “30 Minuten Achtsamkeit” die wichtigsten Aspekte für eine erste Annäherung an die Praxis der Achtsamkeit.

Achtsamkeit ist eine konzentrierte Form der Aufmerksamkeit, durch die man den gegenwärtigen Moment vollumfänglich wahrnehmen kann. Es ist ein Zustand des schlichten Beobachtens, ohne eine Bewertung all dessen vorzunehmen, was um uns herum oder in uns vorgeht. Wer achtsam den Moment erlebt, ärgert sich nicht über ein Ereignis von gestern und macht sich auf keine Gedanken um die Zukunft, sondern genießt den Augenblick. Achtsamkeit hilft beispielsweise, sich zu distanzieren, wenn man sich innerlich aufgewühlt fühlt, vom Partner zurückgestellt, vom Kind auf die Palme gebracht, vom Kollegen unbeachtet oder vom Chef demotiviert. Achtsamkeit lässt uns auf eine etwas neutralere Art und Weise mit unseren Gedanken, Emotionen und Empfindungen in Berührung kommen, indem man einfach beobachtet, ohne die Ereignisse als „gut“ oder „schlecht“ zu bewerten. In einem solchen Zustand sind wir offener für Lösungsmöglichkeiten, können andere Menschen und Meinungen gelten lassen und verschließen uns nicht gleich für ungewöhnliche Denkansätze.

Eine kurze Buchvorstellung “30 Minuten Achtsamkeit” auf Youtube ist hier zu finden:

https://www.youtube.com/watch?v=FT1Duu5nxkQ

Die Autorin: Dörthe Huth (1968) lädt mit ihren Büchern, Seminaren und Coachings zum Loslassen, Querdenken und Neudefinieren ein. Sie hat ein Studium der Germanistik, Psychologie und Computerlinguistik absolviert und verschiedene Weiterbildungen durchlaufen. Heute ist sie als Autorin, Coach und Heilpraktikerin (Psychotherapie) tätig und lebt mit ihrer Familie in Dorsten. Sie ist Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker (Psychotherapie) und Psychologischer Berater e.V. (VfP) sowie im Verband deutscher Schriftsteller VS ver.di. Die Website der Autorin: http://www.doerthe-huth.de

Angaben zum Buch: 30 Minuten Achtsamkeit von Dörthe Huth, GABAL-Verlag 2016,  Softback 96 Seiten. ISBN: 978-3-86936-708-8,  € 8,90 (D) | € 9,20 (A),

Schreibe einen Kommentar