SEO Optimierung mit kostenlosen Tools

Wie können Sie mit SEO intelligenter und schneller arbeiten? Es beginnt meistens damit, die richtigen Tools für Ihre SEO Optimierung bereitzustellen und einzusetzen. In diesem Beitrag erhalten Sie hilfreiche Einblicke in die SEO Optimierung mit verschiedenen kostenlosen Tools, welche Sie für Ihre Arbeit nutzen können. Ich habe eine große Auswahl von guten und kostenlosen Tools mit einer Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten für Sie zusammengestellt, die eine Reihe gängiger Anforderungen abdecken. Diese Tools sind schnell, kostenlos und einfach zu bedienen.

1. Google PageSpeed ?? Insights

Überprüfen Sie die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite mit Google PageSpeed auf verschiedenen Endgeräten:

Geben Sie eine URL ein, und dieses Tool testet die Ladezeit und Ladeleistung für Desktopgeräte und Mobilgeräte sowie Möglichkeiten zur Verbesserung derselben. Die mobilen Ergebnisse sind mit einem User Experience Score versehen, der Bereiche wie Tippziele und Schriftgrößen bewertet.

2. Moz Local Listing Score

Dieses Tool zeigt Ihnen wie Ihr Unternehmen online aussieht:

Moz verarbeitet die Daten von mehr als 10 verschiedenen Quellen – einschließlich Google, Yelp und Facebook – um Ihr Unternehmen dahingehend zu bewerten, wie es sich im Internet zeigt.

3. Keywordtool.io

Hunderte von Keyword Ideen basierend auf einem Keyword:

Tippen Sie in dieses Tool ein Stichwort ein und das Keyword Tool bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Long-Tail-Keywords sowie häufig gestellte Fragen.

4. Google Analytics

Vervollständigen Sie mit Google Analytics Webstatistiken und suchen Sie nach neuen Erkenntnissen für Ihr Unternehmen:

Google Analytics erfasst nicht nur fast jeden Datenverkehr, den Sie sich auf Ihrer Website vorstellen können, sondern zeigt auch zahlreiche Keyword Erkenntnisse an, mit welchen Begriffen Nutzer auf Ihren Seiten landen. Sie können sich die entsprechenden Daten entweder unter Erfassung > Suchkonsole > Abfragen oder Erfassung > Kampagnen > Organische Keywords anzeigen lassen.

5. Google Search Console und Bing Webmaster Tools

Eine ständige Analyse der Webseite, Warnungen und Fehlerberichte:

Mit diesen Webmaster Tools können Sie einen guten Eindruck davon gewinnen, was die beiden führenden Suchmaschinen von Ihrer Webseite halten.

6. Google Keyword Planner

Wissen, wonach die Nutzer suchen:

Geben Sie ein Keyword oder eine Keyword Gruppe in das Google Keyword Planer Tool ein. Google gibt alle hilfreichen Statistiken zurück, die für Ihre Keyword Strategie hilfreich sind. Es kann dazu beitragen, an Keywords zu gelangen, an die Sie möglicherweise selbst nicht denken würden.

7. Ahrefs Backlink Checker

Umfassende Linkanalyse:

In der kostenlosen Version des Ahrefs’ Backlink Checker werden die 100 häufigsten Backlinks zu einer Website oder URL sowie die Gesamtzahl aller Backlinks und verweisenden Domains, das Domain Rating ( DR ) und das URL Rating ( UR ) angezeigt.

8. Google Trends

In Google Trends werden die gängigen Suchbegriffe im Zeitverlauf angezeigt. Dies ist vor allem hilfreich, um saisonale Schwankungen der gesamten Suchpopularität aufzudecken. Vergleichen Sie mehrere Begriffe, um ein Gefühl für die Relation zu bekommen.

9. Ahrefs SEO Toolbar

Sofortige SEO Metriken für Webseiten und Google Suchen:

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Traffic, Keywords und Backlinks Ihrer Homepage. Die Toolbar zeigt Ihnen auch das Suchvolumen, den CPC und die Häufigkeit von allen in Google gesuchten Keywords an.

10. SEO Web Page Analyzer

Erhalten Sie eine vollständige On-Page-Analyse Ihrer Homepage.

Der SEO Web Page Analyzer führt eine umfassende On-Page-Analyse Ihrer Webseite durch, um Probleme wie fehlende Bild-Alt-Tags, Überschriften oder aber auch Strukturfehler aufzuspüren.

11. SEO Optimierung mit dem Schema Creator

Passen Sie mit dem Schema Creator an, wie Ihre Webseiten in den jeweiligen Suchergebnissen angezeigt werden:

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Code, damit Ihr Unternehmen in den Suchergebnissen von Google angezeigt wird. Fügen Sie diesen Code dann auf Ihrer Webseite ein.

12. SERP-Roboter

Zeigen Sie Ihre Ranking-Position für bis zu fünf Keywords an:

Geben Sie eine beliebige Website oder bis zu fünf Stichwörter ein, um zu sehen, wo Sie in den einzelnen Rankings stehen. Überprüfen Sie mit diesem Tool auch das Ranking Ihrer Konkurrenten.

13. Robots.txt Generator

Erstellen Sie ganz einfach eine wichtige robots.txt für Ihre Seite:

In den Robots.txt-Dateien erfahren die Web Roboter, wie sie mit einer Webseite umgehen sollen. Wenn eine Seite in robots.txt nicht zulässig ist, werden die Roboter angewiesen, diese Webseiten nicht zu crawlen.

14. Yoast SEO

Vorschläge zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Blog Beiträge:

Geben Sie bei Toast SEO ein Keyword für Ihren Blogeintrag ein und dieses geniale Tool schlägt vor, wie Sie Ihren Post für Suchmaschinen optimieren können.

15. Testwerkzeug für strukturierte Daten

Strukturierte Daten helfen dabei, den Kontext zu den Informationen auf Ihrer Seite bereitzustellen. Dieses Tool von Google verwendet Live Daten, um die strukturierten Daten für jede Webseite zu validieren. Sie können den Code kopieren und einfügen, um ihn dann zu testen.

Das Zusammenstellen kostenloser SEO-Tools kann oft eine entmutigende Aufgabe sein. Ich hoffe, dieser Beitrag konnte einen kleinen Teil zum Thema SEO Optimierung mit kostenlosen Tools beitragen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier (KLICKEN)

Dankeschön an Robert Nabenhauer für diesen Gastartikel

Schreibe einen Kommentar