Negative Kundenbewertungen: Wie gehe ich damit um?

Seit dem langsamen Einsetzen der Relevanz von Kundenbewertungen in der Versicherungs- und Finanzwirtschaft wird auch ein Thema immer wieder problematisiert: Der Umgang mit negativen Bewertungen. Diese kommen bei den besten Vermittlern vor. Denn jeder hat mal einen schlechten Tag oder macht schlicht und ergreifend einen Fehler. Das ist zutiefst menschlich. Aber sich des enorm spannenden…

EUR/USD zeigt Stärke und erreicht 9-Wochen-Hoch

Trend des Monatscharts: Abwärts/Korrektur Der abgebildete Monatschart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Ende 2014. Jeder Kursstab stellt die Kursentwicklung für einen Monat dar, bei einem letzten Kurs von 1,1170. Das Devisenpaar Euro/US-Dollar (EUR/USD) konnte auch in der vergangenen Woche die Erholungstendenz fortsetzen und in der Spitze bis 1,1172 steigen. Der vorangegangene Abwärtstrend wird…

Leader brauchen emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz wird für den Führungserfolg immer wichtiger – unter anderem, weil die Arbeitsstrukturen und -beziehungen in den Unternehmen komplexer werden. Zudem werden ihre Belegschaften heterogener. Finanzpraxis sprach mit Barbara Liebermeister, der Leiterin des Instituts für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ), Frankfurt, hierüber.   ? Frau Liebermeister, wie wichtig ist emotionale Intelligenz für den Führungserfolg?…

DAX-Future bestätigt Aufwärtstrend und erreicht neues Jahreshoch

Trend des Monatschart: Aufwärts Der abgebildete Monatschart des DAX-Future zeigt die Kursentwicklung seit Anfang 2015, bei einem letzten Kurs von 12.649 Punkten. Jede Kurskerze stellt die Kursentwicklung für einen Monat dar. Der DAX-Index befindet sich ausgehend vom Vorjahrestief bei 10.268,5 Punkten in einem definierten Aufwärtstrend und erreichte in der vergangenen Woche ein neues Jahreshoch bei 12.808,5 Punkten.…

Herkunft von Aktienerträgen

Nach einem schwierigen Schlussquartal im vergangenen Jahr haben sich die Aktienmärkte 2019 weltweit deutlich erholt. Trotz starker Gesamterträge geraten die Unternehmensgewinne jedoch unter Druck. Das Gewinnwachstum hat in den USA und Großbritannien nur einen bescheidenen Beitrag zu den Erträgen geleistet, während es sich in Japan, Europa und den Schwellenländern geradezu negativ ausgewirkt hat. Stattdessen waren…