Gratis: Präsentation zu Bearbeitungsgebühren, Vorfälligkeitsentschädigungen & Zinsen zurückbekommen

TippDie Resonanz und das feedback zum Webinar Bearbeitungsgebühren, Vorfälligkeitsentschädigungen und zu viel gezahlte Zinsen war überwältigend!

Deshalb hat sich der Veranstalter entschieden für alle, die an diesem spannenden Webinar von letztem Donnerstag nicht live dabei sein konnten, die Präsentation aus dem Webinar als pdf gratis allen Interessenten zur Verfügung zu stellen.

Was Sie dafür tun müssen!?

Schreiben Sie einfach eine email mit Ihrem Impressum und dem Betreff “Webinarpräsentation” an: info@finanzpraxis.com

Zum Hintergrund:

Eindeutiges Urteil des Bundesgerichtshofs:
Alle innerhalb der letzten zehn Jahre gezahlten Kreditbearbeitungsgebühren können Sie zurückfordern. Viele Banken zahlen jetzt, aber längst nicht alle. Einige verweigern mit haarsträubenden Ausreden die Erstattung. Aber die Zeit eilt. Am 31.12. verjähren Erstattungsforderungen für bis Ende 2011 gezahlte Gebühren.
Die 10-Jahres-Frist gilt danach nicht mehr.

Dieses Verfahren hat für Sie viele Vorteile
Anwälte prüfen für Sie kostenfrei, ob Ihr Vertrag überhaupt betroffen ist
– Bei Erfolgsaussicht können Sie die Anwälte bequem von zu Hause aus beauftragen Ihre Rechte wahrzunehmen
– Dieses Verfahren ist für Sie risikolos. Bei Rückzahlung von Gebühren wird der zurückgezahlte Betrag geteilt und eine kleine Mitgliedsgebühr wird fällig.
Ansonsten haben Sie keinerlei Kosten. Selbst wenn es zu einem Prozess kommen würde, würden auch die Prozesskosten übernommen.

Handeln Sie also schnell.

Schreiben Sie einfach eine email mit Ihrem Impressum und dem Betreff “Webinarpräsentation” an: info@finanzpraxis.com

Sie erhalten in der Webinarpräsentation u.a. Antworten zu folgenden Fragen:

  1. Welche Auswirkungen haben die BGH-Urteile konkret auf die unterschiedlichen Kreditarten?
    2. Was ist in Bezug auf die anstehenden Verjährungsfristen unbedingt zu beachten?
    3. Was passiert wirklich mit den Altverträgen?
    4. Wie genau entsteht der Liquiditätsvorteil bei einem Neukredit?
    5. Welche Aussagen und Schriftstücke der Banken irritieren Kunden und Vermittler?
    6. Wie vermeide ich als Vermittler und Makler Haftungsfallen?
    7. Mit welchen Partnern arbeite ich als Vermittler idealerweise zusammen?

Schreiben Sie einfach eine email mit Ihrem Impressum und dem Betreff “Webinarpräsentation” an: info@finanzpraxis.com

Dieses wirklich sehr aufwandsarme Thema ist bestens geeignet für:
• Haftungssichere, attraktive und stornofreie Provisionen zu generieren
Empfehlungsgeschäft zu erhalten
Türöffner zu einem attraktiven Kundenklientel
• Ganzjähriger Umsatz
Kompetenzgewinn zum Wohl Ihrer Kunden
• Einstieg in die honorarbasierende Kundenberatung
• Unabhängigkeit von Vermittlungsprovisionen und damit von Produktgebern
Cross Selling Ansätze aus der gewonnenen Liquidität

Schreibe einen Kommentar