NNIP Investment View: Eurozone bietet nach Meinung Institutioneller Investoren die besten High Yield-Bewertungen

image001

  • Nach Meinung von 27 Prozent der befragten institutionellen Investoren sind die Bewertungen in der Eurozone gut bzw. sogar sehr  gut. Demgegenüber nennen 22 Prozent die USA und 18 Prozent Großbritannien sowie Japan.
  • Fast zwei Fünftel (38 Prozent) halten die Bewertungen europäischer Hochzinsanleihen für sehr viel attraktiver als die anderer Anleihen.
  • 26 Prozent sehen die sinkenden Ausfallraten in Europa als den wichtigsten Positivfaktor für den High Yield-Sektor.

 

Die Eurozone bietet bessere Bewertungen für Hochzinsanleihen als alle anderen Regionen in der Welt. Das ergab eine aktuelle Untersuchung von NN Investment Partners (NNIP)¹. Nach der Umfrage, die NNIP unter Experten aus dem institutionellen Anlagegeschäft durchführte, halten 27 Prozent der Befragten die Bewertungen in der Eurozone für gut oder sehr gut. Die USA wurden von 22 Prozent genannt, Großbritannien und Japan von jeweils 18 Prozent und Asien ex-Japan von 16 Prozent.  Über die Hälfte der Befragten (54 Prozent) erwarten, dass die Allokation zu europäischen Hochzinsanleihen über die nächsten drei Jahre zunehmen wird. 18 Prozent erwarten dagegen eine Abnahme.

Die Bewertungen wurden als attraktivstes Merkmal europäischer Hochzinsanleihen insgesamt genannt: Fast zwei Fünftel (38 Prozent) der befragten institutionellen Investoren gaben an, dies erhöhe ihre Attraktivität deutlich gegenüber anderen Anleihen und rechtfertige so das zusätzliche Risiko. Weitere 26 Prozent der Investoren sehen die sinkenden Ausfallraten in Europa als Positivfaktor, während 12 Prozent die Kreditrahmendaten europäischer Hochzinsanleihen als den Hauptgrund für die Attraktivität des Sektors sehen.

Sjors Haverkamp, Head of European High Yield bei NN Investment Partners, kommentierte diese Ergebnisse mit den Worten:

“Die Credit-Spreads haben sich seit Mai im Zuge steigender Risikoaversion ausgeweitet. Sie liegen aber immer noch über dem Niveau, das in der aktuellen Zyklusphase als normal anzusehen wäre. Daher bieten Spread-Produkte unter Umständen zusätzlichen Wert. Investoren erwarten jedoch mehr als Wert allein – sie wollen auch eine Verbesserung der Fundamentaldaten sehen. In Europa dürfte die Geldpolitik der EZB zweifelsohne günstig sein, doch für Anleger ist auch klar, dass die Kreditrahmendaten und die rückläufigen Ausfallraten günstig sind.”

“Doch der High-Yield-Sektor ist auch eine Herausforderung: Kreditrahmendaten und Liquidität sind häufig problematisch und Investoren sind auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Assetmanagern angewiesen, die über die Erfahrung und die Prozesse verfügen, um diese anspruchsvollen Märkten zu analysieren.”

Zwar bestehen weiterhin Herausforderungen in puncto Rendite. NN Investment Partners ist jedoch der Überzeugung, dass es am Anleihemarkt nach wie vor attraktive Chancen gibt, für die der Anleger kein höheres Risiko eingehen muss.

NN Investment Partners’ Fixed-Income-Boutiquen verfügen über erfahrene Managementteams aus Portfoliomanagern, Analysten und Strategen. Diese speziellen Teams sind mit Standorten in Den Haag, New York, London und Singapur weltweit präsent. Im Rahmen eines bewährten proprietären Investmentprozesses, der seit über zwanzig Jahren kontinuierlich verfeinert wird, führen wir Erfahrung und Expertise des preisgekrönten Teams mit einem kundenzentrischen Ansatz zusammen. So arbeiten wir partnerschaftlich mit unseren Kunden an Lösungen, um ihre Investmentanforderungen über eine Plattform innovativer Produkte zu erfüllen.

1  Die Umfrageergebnisse stammen aus NN Investment Partners’ eigenem Research, das von Citigate Dewe Rogerson im September 2015 unter 103 internationalen institutionellen Investoren durchgeführt wurde.

Schreibe einen Kommentar