Diesel-Gipfel als Etikettenschwindel

Wenn “Maßnahmen” drauf steht, aber wenig drin ist…
Ein Kommentar von Stefan Häseli

 
erst vor wenigen Tagen haben sich in Berlin führende Vertreter aus Politik und (Automobil-)Industrie zum sogenannten “Diesel-Gipfel” getroffen. 
Abgesehen vom Inhalt und der (Un-)Zufriedenheit der einen oder anderen Seite – kommunikativ war es eine durchaus spannende Veranstaltung, resümiert der Experte für Alltagskommunikation Stefan Häseli. Maßnahmen werden angekündigt, doch lassen sich diese  nicht “messen”. Wo also ist die  verlässliche Aussage? Stefan Häseli analysiert kommunikative Schlenker, macht sich Gedanken über die “verbale (Er-)Schöpfung” und empfiehlt genau hinzusehen, ob nicht doch Erdbeermarmelade drin ist, wenn Aprikosenmarmelade drauf steht …

Schreibe einen Kommentar