“Cutural Change mit System – Unternehmenswerte etablieren in sieben Schritten” von Matthias Kolbusa

Im Management, oft, aber nicht nur in der HR, hören wir viel vom nötigen „Kulturwandel“ im Unternehmen und dass es auf „neue Werte“ ankommt. Klingt auch alles super, nur weiß keiner so genau wie es geht. Dass Werte und Kultur nicht einfach über schöne Worte und Absichtserklärungen funktionieren die Mitarbeiter aufsaugen und ohne Anschub umsetzen, haben viele Unternehmen mit gescheitertem „cultural change“ schmerzhaft erfahren.

 

Matthias Kolbusa ( Website / Wikipedia) hat einen Werteetablierungsprozess entwickelt, bei dem die ethischen Ansprüche mit konkreten Handlungsaufforderungen verbunden und per Sozialisation als  erwünschte Verhaltensänderungen verankert werden. Matthias Kolbusa ist DAX-Berater, Autor und Vortragsredner. Sein aktuelles Buch heißt: KONSEQUENZ. Management ohne Kompromisse. Führen mit Klarheit und Aufrichtigkeit

 

Vergleichen wir den unglücklichen Status quo in vielen Unternehmen mit dem strukturierten Etablierungsprozess: Oft werden Werte irgendwo am grünen Tisch designt – frei nach dem Motto …

  

(und so sollte es nicht sein) …

  • Was können wir uns vorstellen, was fühlt sich gut an und was steht uns gut zu Gesicht?
  • Dann werden die Werte fixiert, mit schönen PR-Texten versehen
  • und auf einem großen Kick-off gezündet,
  • nachdem sie natürlich in eine bunte Broschüre gedruckt wurden,
  • bevor sie dann binnen kurzer Zeit vergessen werden …

Besser geht es mit einer Werteetablierung in sieben Schritten:

  1. Was ist der unternehmerische Nutzen bestimmter Werte? Was ist der Case, der Sachverhalt dahinter?
  2. Wer ist von der Frage betroffen und arbeitet mit? Welche Teams und Sitzungen benötigt man?
  3. Wie findet und definiert man in der Folge die Schlüsselwerte des Unternehmens in einem Standardprozess?
  4. Klarheit / unzweideutige Festlegung: Was ist mit jedem Wert konkret gemeint und was konkret nicht.
  5. In welchen Phänomenen und Handlungen äußert sich dieser Wert positiv oder negativ (wenn er fehlt)?
  6. Konsequenzmechanik: der Umgang mit den Phänomenen und Konsequenzen daraus – einen Wertesteckbrief erstellen.
  7. Sozialisation: Wie schaltet das Unternehmen „die Werte live“ und sorgt dafür, dass alle sie annehmen und immer leben?

Aber schauen Sie selber:

Matthias Kolbusa_KONSEQUENZ_Buch und Autor

Matthias Kolbusa_KONSEQUENZ_Leseprobe

Werteetablierung_Kolbusa

Schreibe einen Kommentar