Bitcoin und Gold: Ist BitCoin das neue Gold?

Gastbeitrag von Krypto-Experte Dr. Wolf Barth

Bitcoin wird als „digitales Gold“ bezeichnet. Wie hängt Bitcoin mit Gold zusammen?

1) Bitcoin ist wie “digitales Gold”

2) Bitcoin schützt wie Gold vor Enteignung

3) Bitcoin ist wie Gold eine Krisen-Währung

4) Bitcoin ist besser als physisches Gold

5) Bitcoin leistet mehr als physisches Gold

6) Bitcoin ist das neue Gold!

7) Bitcoin ist der „Gold-Standard“ für Kryptowährungen

8) Bitcoin mit Gold verbinden

9) Gold gedeckte Kryptos

10) Bitcoin ist digitales Gold für das digitale Zeitalter.

1) Bitcoin ist wie “digitales Gold”

(1) Bergbau: Bitcoin wird durch einen komplizierten Rechenprozeß von leistungsfähigen Computern in einem virtuellem Mining-Prozeß (digitaler Bergbau) “geschürft”. Dieser Rechenprozeß erfolgt nach einem bestimmten mathematischen Algorithmus (     SHA-256 – Secure Hash Algorithm als spezielle standardisierte kryptologische Hashfunktion), wobei mit zunehmenden Schürfen von neuen Einheiten (BTC) der Schwierigkeitsgrad des Findens neuer Coin-Einheiten größer wird.

Der Bitcoin-Abbau oder -Bergbau wird so genannt, weil er dem Abbau anderer Rohstoffe ähnelt: Er erfordert Anstrengung und stellt langsam neue Währungen mit einer Rate zur Verfügung, die der Rate entspricht, mit der Rohstoffe wie Gold aus dem Boden gefördert werden.

(2) Mengen-Begrenzung: Der Algorithmus von Bitcoin begrenzt die maximale Menge der Rechenlösungen (gleich Einheiten des Bitcoins) auf 21 Millionen. Auch das ist vergleichbar mit der auf der Erde begrenzten Menge der Goldvorräte.

Die Geldmenge kann bei beiden „Währungen“ nicht beliebig (von Menschen) vermehrt werden. Darin unterscheiden sich Gold und Bitcoin von Papierwährungen.

(3) Qualitäts-Merkmal: Die Hashfunktion SHA-256 von Bitcoin bestimmt die genaue „Zusammensetzung“ des digitalen Geldes als Kombinationen aus Ziffern und Buchstaben bzw. als Eintrag in der Blockchain mit speziellem Aufbau: Jeder Block enthält dabei typischerweise einen kryptographisch sicheren Hashwert des vorhergehenden Blocks, einen Zeitstempel und Transaktionsdaten.

Beispiel:

02000000 ……………………… Block version: 2

b6ff0b1b1680a2862a30ca44d346d9e8

910d334beb48ca0c0000000000000000 … Hash of previous block’s header

9d10aa52ee949386ca9385695f04ede2

70dda20810decd12bc9b048aaab31471 … Merkle root

24d95a54 ……………………… Unix time: 1415239972

30c31b18 ……………………… Target: 0x1bc330 * 256**(0x18-3)

fe9f0864 ……………………::… Nonce

2) Bitcoin schützt wie Gold vor Enteignung

Der ehemalige Chef der FED, Alan Greenspan, erklärte den Zusammenhang zwischen “Gold und wirtschaftlicher Freiheit”:
„Ohne Goldstandard gibt es keine Möglichkeit, Ersparnisse vor der Enteignung durch Inflation zu schützen. Es gibt dann kein sicheres Wertaufbewahrungsmittel mehr. Wenn es das gäbe, müßte die Regierung seinen Besitz für illegal erklären, wie es ja im Falle von Gold auch gemacht wurde (Goldbesitz war in Amerika bis 1976 für Privatleute verboten, Anm. d. Ü.). Wenn z. B. jedermann sich entscheiden würde, all seine Bankguthaben in Silber, Kupfer oder ein anderes Gut zu tauschen und sich danach weigern würde, Schecks als Zahlung für Güter zu akzeptieren, würden Bankguthaben ihre Kaufkraft verlieren und Regierungsschulden würden kein Anspruch auf Güter mehr darstellen. Die Finanzpolitik des Wohlfahrtsstaates macht es erforderlich, daß es für Vermögensbesitzer keine Möglichkeit gibt, sich zu schützen. Dies ist das schäbige Geheimnis, daß hinter der Verteufelung des Goldes durch die Vertreter des Wohlfahrtsstaates steht. Staatsverschuldung ist einfach ein Mechanismus für die „versteckte” Enteignung von Vermögen. Gold verhindert diesen heimtückischen Prozeß. Es beschützt Eigentumsrechte. Wenn man das einmal verstanden hat, ist es nicht mehr schwer zu verstehen, warum die Befürworter des Wohlfahrtsstaates gegen den Goldstandard sind.“ (Artikel im Buch „Capitalism the Unknown Ideal” von Ayn Rand, Verlag Signet Books 1967, Seiten 96ff.)

Bitcoin ist virtuelles Geld außerhalb des staatlichen Finanzsystems in einer freiwilligen Gemeinschaft von Menschen, die das Bitcoin-Netzwerken als Zahlungssystem nutzen. Der Bitcoin wird unabhängig von einer Zentralbank geschürft und der Tausch im Rechner-Netzwerk bestätigt. Das Bitcoin-Netzwerk braucht keine Zentralbank und keinen Staat, womit die Eigentumsrechte am Bitcoin-Vermögen gegenüber Enteignung, Konfiszierung oder Einfrieren von Guthaben durch Staaten geschützt sind.

Das ist sogar mehr als Gold leisten kann.

3) Bitcoin ist wie Gold eine Krisen-Währung

Gold hat sich als Geld historisch über verschiedene Kriege und Krisen der Menschen bewährt. Es ist eben ein Produkt der Natur!

Das noch junge digitale Gold „Bitcoin“, das auf Mathematik basiert, hat sich bereits für viele Menschen in gegenwärtigen gesellschaftlichen Krisen bewährt.

– Menschen in Ländern mit wirtschaftlich-finanziellen Schwierigkeiten und Krisen wie Griechenland, Türkei, Venezuela nutzen Bitcoin zur Bezahlung der nötigen Einkäufe für ihr Überleben, während ihre Landeswährungen in Hyperinflation zerfallen.

– Die USA stehen mit ihrem ungedeckten und wertlosen USD Im Währungskrieg mit Rußland, China, Iran und Venezuela. Deshalb bauen diese Nationen große Goldreserven auf, lösen sich vom USD-Finanzsystem und arbeiten intensiv an nationalen Kryptowährungen, um den Sanktionen der USA zu entkommen und um wirtschaftliche Stabilität zu erreichen.

– Was ist die bessere Krisenwährung Gold vs. Bitcoin?

Fazit: Gegenentwurf zu Papierwährungen (Handelsblatt HYPERLINK „https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/gold-vs-bitcoin-was-ist-die-bessere-krisenwaehrung/9657766-all.html“,  HYPERLINK „https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/gold-vs-bitcoin-was-ist-die-bessere-krisenwaehrung/9657766-all.html“24.03.2014)

4) Bitcoin ist besser als physisches Gold

Hier der Vergleich von BitCoin mit Gold und Fiat-Geld nach einigen wichtigen Kriterien:

KriteriumGoldBitcoinFiat
Technologiegeringhochgering
unveränderliche Geldpolitikmittelhochgering
Kein Mittler (Staat, Bank)geringhochgering
Sicherung Privatsphäre

(Anonymität)

mittelhochnein
Dezentralitätneinhochnein
Keine Asset-Korrelationmittelhochgering
Wertspeicherhochhochgering
Zahlungsmittelmittelhochhoch
Rechnungseinheithochhochhoch
Vermögens-Sicherunghochhochnein
Renditemittelhochnein
Keine Inflationhochhochgering
Keine Steuernhochhochgering
Zukunfthochhochgering

5) Bitcoin leistet mehr als physisches Gold

Während auch der globale Goldhandel und der Goldpreis in den letzten Jahrzehnten manipuliert wurde, ermöglicht das Internet erstmals freien Informationsfluß über das neue Krypto-Geld, das nicht mit den Assets des bisherigen Finanzsystems korreliert.

So fließt auch der Kurswert des Bitcoins zum ersten Mal frei –

abhängig von Angebot und Nachfrage mit tendenziell nachlassender Spekulation und Volatilität sowie wachsender Markt-Attraktivität,

  • “Krypto-Assets“ die nächste „heiße“ Anlage-Klasse zur Vermögenssicherung mit hervorragender Wertspeicherung sind,
  • weil die Nutzung als Zahlungsmittel immer massentauglicher wird,
  • weil keine direkte Zensur und keine Kapitalkontrollen mehr stattfinden kann.

„Die Vorteile von Bitcoin liegen nicht in der Geschwindigkeit, dem Komfort oder der Benutzerfreundlichkeit.

Der Wert von Bitcoin beruht darauf, daß es eine unveränderliche Geldpolitik gibt, weil niemand sie leicht ändern kann.“

(Saifedean Ammous, Bitcoin-Experte: „The Bitcoin Standard: The Decentralized Alternative to Central Banking“)

6) Bitcoin ist das neue Gold!

Bitcoin wird aufgrund seiner Wertsteigerung innerhalb der ersten 10 Jahren heute auch als Anlageklasse verstanden und gehandelt. Dabei wird Bitcoin mit dem historisch bekanntesten sicheren Hafen Gold verglichen wird.

Der aktuelle Chef der FED, Jerome Powell (11.07.2019): „Fast niemand verwendet Bitcoin für Zahlungen, sie verwenden es eher als Alternative zu Gold. … Es ist eine spekulative Wertschöpfung.“

„Gold ist ein guter Weg, um Wohlstand zu bewahren, aber es ist schwierig, sich zu bewegen. […] Bitcoin ist genau das Richtige.“ (James G. Rickards – Ökonom, Autor und Investmentbanker)

Der weltgrößte Vermögensverwalter für digitale Anlagen, Grayscale,

wirbt folgendermaßen für Bitcoin, anstelle von Gold:

„Gold repräsentiert die Vergangenheit – Nixon hat den Goldstandard in den 70er Jahren fallengelassen. Es ist an der Zeit, Ihr Anlageportfolio für die Zukunft vorzubereiten.

Wir leben in einer digitalen Welt, einer neuen finanziellen Ära, in der Bitcoin das Gold verdrängt. Während ein Goldbarren etwa 25,7 Pfund wiegt, ist Bitcoin schwerelos und kann so einfach wie eine SMS gekauft, verkauft und übertragen werden.“

Grayscale wirbt auch dafür, Bitcoin als Absicherung gegen Kursverluste am Aktienmarkt zu nutzen – wie es bisher mit Gold erfolgte.

So wäre es möglich, daß Bulgarien diese Möglichkeit schon jetzt kalkuliert und im Geheimen der größte „Bitcoin-Wal“ weltweit ist. Die Finanzbehörden Bulgariens beschlagnahmten bei einem Schlag gegen organisierte Kriminalität und Korruption 210.000 Bitcoins (heute etwa 2.1 Milliarden USD). Die 40,4 Tonnen Gold, die Bulgarien als Reserve hält, würden heute zirka 1.9 Milliarden USD wert sein.

Auch in den USA, in Deutschland, Indien, und weiteren Ländern wurden Coins konfisziert, die mit illegalen Machenschaften zusammenhängen sollen. Es ist jedoch unklar, ob die Staaten auch über die nötigen elektronischen Schlüssel verfügen, mit denen auf das Krypto-Vermögen zugegriffen werden kann.

7) Bitcoin ist der „Gold-Standard“ für Kryptowährungen

Es gibt nur ein BitCoin, die „Mutter“ der Kryptowährungen. Aber es gibt über 5000 ganz verschiedene AltCoins (Alternative Coins oder Token gegenüber Bitcoin) von vielen Nachahmern, Weiterentwicklern, Besserwissern und Glücksrittern. Viele Altcoins sind in den letzten Jahren auch schon wieder vom Markt verschwunden.

Es würde einfach sein, den „nächsten Bitcoin“ zu kreieren, wenn Bitcoin nur Software wäre. Aber das ist es nicht!

Bitcoin ist viel mehr! Der Netzwerkeffekt von Bitcoin umfaßt u.a.:

– Philosophie für ein neues, demokratisches Geld!

– Bester Marken-Name

– Marktdominanz über 60%

– Höchste Kurswerte

– Unglaublich hohe Hashrate (und damit Sicherheit)

– Kryptographen höchster Qualität

– Leidenschaftliche Entwickler

– Leidenschaftliche Gemeinschaft

Jede neue Kryptowährung muß sich heute am „Goldstandard“ der Kryptowährungen Bitcoin mit seinen Merkmalen messen:

  • Mathematik (Algorithmus)
  • Begrenzte Anzahl Einheiten (Begrenzung)
  • Rechenleistung (Mining)
  • Verschlüsselungstechniken (Kryptographie)
  • Konsensus-Verfahren (Spieltheorie)
  • Digitale Protokollierung (Blockchain)
  • Dezentralität (Daten-Schutz vor Manipulationen)
  • Transparenz (Open-Source-Software)

8) Bitcoin mit Gold verbinden

Mit Gold und Krypto kann man sich vor Inflation und Enteignung schützen. Die Stabilität von physischem Gold kann mit der Beweglichkeit von Bitcoin kombiniert werden.

Wer Gold kaufen möchte, um seine Kryptogewinne besser in Gold zu parken als in eine Fiat-Währung umzuwandeln, der kann das schnell und einfach bei bei Vaultoro machen. Bei diesem Gold-Service kann man Gold mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Das Gold ist zu 100% rechtliches Eigentum des Käufers und vollständig in der Schweiz gelagert und versichert.

9) Gold gedeckte Kryptos

Nick Giambruno, Chefanalyst von Crisis Investing, ist der Meinung, daß es eine neue Art digitaler Vermögenswerte gibt, die Kryptowährungen und Gold zu einem mächtigen neuen Finanzinstrument vereint: Kryptos mit Gold-Deckung.

Rick Rule (Präsident und CEO von Sprott US Holdings), einer der weltbesten Edelmetallhändler auf die Frage: Was hat Sie an goldgedeckten Kryptos interessiert?

Nun, zunächst glauben wir, daß das potentielle Publikum für Gold und Kryptos sehr ähnlich ist. Die Leute, die glauben, daß es Tauschmittel geben sollte, die nicht von der Regierung gesponsert werden, werden sowohl Kryptos als auch Gold annehmen.

Zweitens haben wir gesehen, wie das verteilte Hauptbuch die Ineffizienzen des Goldhandels zum Nutzen aller Benutzer beseitigen kann.

Drittens sahen wir einen Umstand, in dem Kryptoprodukte vermehrt vorkamen, die an und für sich auf Glauben basierende Währungen waren, schwebende Abstraktionen. Dogecoin ist ein Beispiel, das als Scherz begann und dann vom Markt ein Gebot bekam.“

Vorhandene goldgedeckte Kryptowährungen:

  • Bereits 1995 wurde E-Gold zur ersten digitalen Währung, die vollständig mit Gold unterlegt war. Der Erfolg von E-Gold wurde damals jedoch unterbunden!
  • Heute gibt es bereits mehrere goldgedeckte Kryptowährungen, die StableCoins genannt werden.
  • Einige ICOs sammeln Geld für Projekte goldgedeckter Coins bzw. Tokens.

Staaten auf dem Weg zu goldgedeckten Kryptowährungen:

  • Venezuela brachte bereits den mit dem eigenen Öl gedeckten „Petro“ heraus.
  • Die russische Zentralbank will eine goldgedeckte Kryptowährung etablieren.
  • „Eine mit Gold abgesicherte Kryptowährung, die offiziell für den chinesischen Handel genutzt werden kann, wäre möglicherweise auf einem Schlag die stabilste und sicherste Währung der Welt. Sie würde all die Vorteile der Blockchain-Technologie mit der Sicherheit des Goldes vereinen.“ (Christian Lukas, trading-treff.de)

10) Bitcoin ist digitales Gold für das digitales Zeitalter.

Bitcoin hat gute Vorteile gegenüber regulärem Gold.

Aber physisches Gold hat auch Vorteile gegenüber Bitcoin:

Physisches Gold in der eigenen Tasche, war, ist und bleibt die ultimative Absicherung, weil alles andere scheitern muß: Alles andere ist auf Dauer bedeutungslos, weil es von Menschenhand ist: “Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.“ (Voltaire)

Gold ist dagegen göttlicher Sternenstaub.

Gold kann auch zur Herstellung von Schmuck oder in Technologien verwendet werden. Und es kann im Falle eines völligen (technischen) System-Zusammenbruchs genutzt werden. Wenn der Strom ausfällt, kannst Du keine Bitcoins verwenden!

Empfehlung:

Willst Du den Überblich über den dynamischen Kryptomarkt behalten,

dann werde jetzt Mitglied bei BestCryptos.info

Schreibe einen Kommentar