Die Hände des Kunden aktivieren

Die Hände des Kunden aktivieren

Sie menschliche Hand ist einzigartig und wird im Verkauf immer noch viel zu wenig aktiviert.

Viele denken, wenn es um die Haptik geht, an die Hand. Dabei ist der Tastsinn ein Ganzkörpersinn, wir fühlen mit dem ganzen Körper, selbst die meisten inneren Organe können mit der Außenhaut fühlen.

Wenn man jedoch eine Tastsinn-Hitliste der Organe macht ist die Hand Nr. 1 gefolgt von Lippe und Zunge. Heute möchte ich die Hand besonders in den Vordergrund stellen und Ihnen ein paar einfache Hinweise geben, wie und warum Sie die Hand Ihrer Kunden in Verkauf noch wesentlich mehr einbeziehen sollten.
Die menschliche Hand ist das größte Organ

Roboterhände zeigen die Einzigartigkeit der menschlichen Hand

Das Haptische Einheitsdenkmal

Spruch der Woche

Angebot der Woche
Mit herzlich haptischen Grüßen

Ihr Karl Werner Schmitz

5 Sinne für mehr Erfolg

Die menschliche Hand ist das größte Organ

Über 30% unseres Hirns ist für die Hand da

 

So groß wären unsere Organe, wenn Sie sich nach der Größe der zuständigen Hirnareale bemessen würden. Der abgebildete Penfield-Homunculus zeigt, dass die Hände alleine mehr als 30% des Gehirns brauchen.

Denken Sie im Kontakt zum Kunden daran, dass er so große Hände, die begreifen wollen. Wer ohne die Hände des Kunden verkauft, verzichtet auf 30% des Gehirns.

Übrigens – Das Wort Kontakt kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Kon = mit und taktus = Tastsinn beziehungsweise taktil oder tangieren = berühren. Kontakt bedeutet also miteinander berühren, anfassen und begreifen.

“Der Kunde möchte mit den Händen begreifen!”

Geben Sie dem Kunden deshalb das, worüber Sie sprechen wollen einfach in die Hand. Das ist die beste und einfachste Gesprächseröffnung, die es gibt, mit der garantiert höchsten Erfolgsquote.

Praktische Verkaufstipps:

  • Geben Sie Ihrem Kunden das Produkt oder Muster direkt in die Hand
  • Prospekte oder Tablet ist nicht so gut, wie das Produkt selbst, es sei denn das Produkt ist viel zu groß oder zu klein, eher ekelig oder gefährlich
  • Falls Ihr Produkt nicht zum Anfassen ist, nutzen Sie haptische Verkaufshilfen, um das Kundeninteresse zu öffnen und die Kernaussage begreiflich zu machen.

Hier sehen Sie ein Bild aus einem der ersten Bücher von Samy Molcho “Körpersprache im Beruf”. Der Kunde links ist zu und verschlossen, dann gibt Samy ihm eine Tasse Kaffee. Sobald diese in die Reichweite des Kunden kommt, öffnet er sich freundlich und kann sich dagegen kaum wehren.

Wenn Sie keinen Kaffee verkaufen, nehmen Sie direkt das Produkt, Muster oder die Haptische Verkaufshilfe, die Ihre Aussage ideal verkörpert.

Fazit:
Die Haptische Gesprächseröffnung ist wesentlich einfacher als über Hören und Sehen.

Sobald der Kunde etwas Körperliches annimmt, ist er auch bereit die geistige Botschaft anzunehmen.

Wenn Sie mehr wissen wollen, wie einfach Haptisches Verkaufen für Sie funktioniert, kommen Sie zu einem der nächsten exklusiven Impuls-Trainings.

Roboterhände zeigen die Einzigartigkeit der menschlichen Hand

Die menschliche Hand ist einzigartig

 

Es ist sehr interessant, dass die Entwicklung von Robotern und besonders von Roboterhände scheinbar besser herausfindet, wie genial die menschliche Hand ist, als die biologischen Wissenschaften.

Wissenschaftler der Universität von Bristol wollen in den nächsten Jahren ein biometrisches Vorderhirn entwickeln zur Steuerung von Roboterhänden. Und diese Aufgabe ist hochkomplex und die Roboterhände müssen das Fühlen lernen.

Hier die zentrale Erkenntnis von Dr Lepora, Leiter der Gruppe für taktile Robotik:

„Menschen sehen eine Roboter-Revolution vor sich gehen, jedoch können viele Dinge nicht erzielt werden, wenn Roboter keine Hände haben, mit denen sie ihre Umwelt durch Tastsinn geschickt kontrollieren können.

Es geht darum, taktile Hände und Algorithmen, die auf der Funktion des Gehirns basieren, zusammen zu bringen. Warum ist das so kompliziert? Die menschliche Hand entwickelte sich über Jahrmillionen. Die menschliche Intelligenz entwickelte sich parallel zu den Händen und hat ihnen zu ihrer einzigartigen Rolle im Tierreich verholfen, nämlich in der Lage zu sein ihre Umwelt so tiefgründig manipulieren zu können. Folglich ist das Replizieren dieser Fähigkeit in robotischen Geräten sowohl eine Herausforderung als auch eine Inspiration.“

Hier können Sie den ganzen Bericht lesen…

 

Vielleicht ist es sogar richtig zu sagen, dass die menschliche Intelligenz sich nicht mit den Händen, sondern durch die Hände entwickelt hat. Und das wir ohne aufrechten Gang und Hände, die frei handeln, festhalten und begreifen können, nicht Menschen wären.

Schreibe einen Kommentar